GooPhone i5C: Frecher iPhone-Klon im Hands-On-Video gesichtet

Frank Ritter 13

Gestern wurden zwei neue iPhones vorgestellt, ein Flaggschiff-Modell mit der Kennzeichnung 5S und ein iPhone 5C, das das Vorjahresmodell iPhone 5 ersetzt und in flippigen Farben sowie irritierenden Umhüllungen verkauft werden wird. Beide Geräte sind bereits seit geraumer Zeit bekannt, entsprechend hatte der berüchtigte chinesische Klonhersteller GooPhone leichtes Spiel – und präsentiert praktisch simultan zum Vorbild nun einen ersten iPhone 5C-Klon im Hands-On-Video.

GooPhone i5C: Frecher iPhone-Klon im Hands-On-Video gesichtet

Moralisch sicher irgendwie verdammenswert, aber auch amüsant sind sie, diese Klongeräte aus China, die die iDevices, aber mittlerweile auch die Topgeräte der ersten Android-Liga so gut nachahmen, dass man sie beinahe nicht vom Original unterscheiden kann. Zur Perfektion treibt das der chinesische Hersteller GooPhone, der im letzten Jahr seinen Klon des iPhone 5 bereits vor dem Originalgerät vorstellte – und dann schlechterdings drohte, bei „Diebstahl“ des Designs Apple zu verklagen. Ernst gemeint war das zwar nicht, aber immerhin öffentlichkeitswirksam.

In diesem Jahr wiederholt sich das Spiel. Vorerst nur beim iPhone 5C, das in Form des GooPhone i5C einen ersten Klon erhält. Wobei wir davon ausgehen, dass auch ein Klon des iPhone 5S nicht lange auf sich warten lässt. Das China-Pendant zum 5C macht im Video sogar einen brauchbaren Eindruck, aber seht selbst:

Interessant finden wir, dass die verbaute Hardware mit einem Mediatek Dual Core-SoC, getaktet auf 1,2 GHz, 1 GB RAM und 4 GB internem Speicher, erweiterbar per micro SD-Slot, zwar nominell eher schwach klingt, aber das Android 4.2 mitsamt iOS 7-Skin auf dem 4 Zoll-Screen mit qHD-Auflösung (960 x 540) gut zu beschleunigen scheint. Außerdem ist offenbar eine Art Chat Head-artige App vorinstalliert, mit der man Benachrichtigungen auf dem Bildschirm hin- und her verschieben kann. Eine 5 MP-Kamera auf der Rückseite und ein 2 MP-Modul auf der Front sowie ein 2.000 mAh-Akku runden die Spezifikationen ab.

goophone-i5c

Bei einem Online-Händler (aufgrund der fragwürdigen rechtlichen Lage verzichten wir auf einen Link) kostet das Gerät nur 99 US-Dollar. Zweifellos billiger als das iPhone 5C. Im Verkauf, nicht in der Herstellung.

Was haltet ihr von China-Klonen wie dem GooPhone i5C? Ein keckes Kuriosum, das sowieso keiner Ernst nimmt oder eine besondere Bedrohung für Apples Innovationsführerschaft Verkaufszahlen? Meinungen in die Kommentare.

[via n-droid]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung