Jiayu: Hersteller von iPhone-Klonen beklagt sich über Klone der eigenen Geräte

Oliver Janko 8

Das ist mal eine Meldung: Die Herrschaften von Jiayu, einem recht bekannten Hersteller nachgemachter Geräte, beklagt sich über Nachbauten von eigenen Fabrikationen. Wer also mit dem Gedanken spielt, sich einen Jiayu-Klon zuzulegen, muss aufpassen, nicht einen Klon des Klones zu kaufen. Die sind zum Glück aber recht einfach vom - wenn man so will - Original zu unterscheiden.

Jiayu: Hersteller von iPhone-Klonen beklagt sich über Klone der eigenen Geräte

Das die großen Hersteller wie Samsung, HTC, Apple oder Sony mit frechen Nachbauten aus dem asiatischen Raum kämpfen, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Die Hersteller der Nachbauten bekommen nun aber scheinbar ihre eigene Medizin zu schmecken. Das berichtet zumindest Jiayu: Der Hersteller warnt aktuell vor Nachbauten der eigenen Modelle G4S und G5S, die selbst durchaus starke optische Anleihen an den iPhones von Apple nahmen – wenngleich zugegebenermaßen schwächer sind als bei anderen Herstellern aus China.

Vergleichsbilder

Erst das G4S in der Originalversion, auch wenn dieser Begriff angesichts des offensichtlichen Klons etwas weiter gefasst ist. Das Jiayu-Modell kommt mit einem 4,7 Zoll Display mit HD-Auflösung …

jiayu-g4s-originalvergleich

… während der Klon des Klons mit einem 5,1 Zoll in der Diagonale messenden Full HD-Panel aufwartet. Rein optisch sind die beiden Modelle also durchaus einfach zu unterscheiden.

jiayu-g4s-fake-vergleich

Das Modell G5S wurde ebenfalls dreist kopiert, auch hier aber mit einigen Unterschieden: Während das Jiayu-Modell ohne physische Tasten auskommt, bietet der Klon einen nicht zu übersehenden Home-Button, zudem ist das Original aus einem Aluminium-Unibody geformt. Die Fotos zum Vergleich, links das Jiayu-Modell, rechts der Klon:

jiayu-g5s-original-fake-vergleich

Die technischen Daten des Klons lesen sich mit Octa Core-Prozessor, Full HD-Display und 2 GB RAM zwar hervorragend, wir warnen dennoch vor einem Kauf: Nicht nur, das es keine lizenzierten Händler für die Klon-Klone hierzulande gibt, die sich um Garantie, Zoll oder Gewährleistung kümmern könnten. Jiayu selbst betreibt hingegen einen Online-Versand aus Deutschland und ein Ladenlokal in Kassel.

Augen auf beim Kauf also, zumindest, wenn es eines der günstigen Nachbau-Geräte aus dem fernen Osten sein soll; immerhin werden mittlerweile sogar die Klone schon geklont.

Quelle und Bilder: GizChina

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung