10 Jahre iTunes Store Deutschland: unsere Top 10-Hits

Sebastian Trepesch 2

Vor 10 Jahren startete der iTunes Store in Deutschland. Zum Jubiläum hat Apple die Charts aus diesem Zeitraum veröffentlicht. Unter den von uns am meisten geladenen Titeln finden sich viele neuere und einige deutsche Titel.

Am 15. Juni 2004 erblickte der iTunes Music Store das Licht der Welt. In Amerika war er bereits gut ein Jahr zuvor gestartet, siehe auch die Meilensteine. Mit dem iTunes Store schaffte Apple den ersten wirklich erfolgreichen (legalen) Dowload-Shop im Netz – wenngleich einige Kurskorrekturen im Laufe der Jahre notwendig waren. Um nur drei zu nennen: eine Windows-Version wurde bereitgestellt, die Audioqualität verbessert und der Kopierschutz entfernt.

Mehr als 37 Millionen Songs, 10.000 Musikvideos, mehrere  zehntausend Hörbücher und 65.000 Hollywood-Filme können laut Anbieter mittlerweile gekauft werden. Vor 10 Jahren, zum deutschen Start, waren es nur 700.000 Songs…

Für Songs und Alben hat Apple die deutschen Gesamtcharts aus den 10 Jahren veröffentlicht. Zwei Eigenheiten fallen auf: unter den Top 10-Alben sind fünf deutsche Künstler – man könnte es als Wertschätzung der Kunden für lokale Inhalte verstehen. Zudem stammen alle Top-Songs und viele Alben aus den Jahren 2011 bis 2013. Einer der Gründe ist sicher die zunehmende Verbreitung der iOS-Geräte und Macs, sowie der Trend weg von CD-Käufen hin zu Downloads.

Hier nun die Charts für Songs und Alben:

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
iTunes 12.4: Die Neuerungen vorgestellt

Die deutschen Top 10 Alben aus 10 Jahren iTunes Store

Platz Albumtitel Interpret
1 21 Adele
2 Nothing But the Beat David Guetta
3 Raop (Deluxe Edition) Cro
4 Stadtaffe (Bonus Track Version) Peter Fox
5 MTV Unplugged - Live aus dem Hotel Atlantic (Deluxe Version) Udo Lindenberg
6 Farbenspiel Helene Fischer
7 Only By the Night Kings of Leon
8 Back to Black Amy Winehouse
9 The 20/20 Experience (Deluxe Version) Justin Timberlake
10 Berlin Calling - The Soundtrack by Paul Kalkbrenner (Soundtrack) Paul Kalkbrenner

Auf der nächsten Seite: Die Single-Charts sowie ein Ausblick zum iTunes Store.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung