Hörbücher im iTunes Store: Apple und Amazon lösen Exklusiv-Deal – Kartellamt ist zufrieden

Florian Matthey

Bisher gibt es im iTunes Store ausschließlich Hörbücher der Amazon-Tochter Audible. Das war dem Bundeskartellamt ein Dorn im Auge. Audible und Apple haben ihren Exklusiv-Deal jetzt jedoch beendet, sodass sich der Fall erledigt hat.

In Sachen Hörbücher dürfte es im iTunes Store bald mehr Vielfalt geben: Apple und Audible haben ihren Exklusivvertrag für Apples Download-Portal aufgelöst. Ein wichtiger Motivationsfaktor dürften die Ermittlungen des deutschen Bundeskartellamts gewesen sein, das den Deal als wettbewerbswidrig erachtet hatte.

Somit hat sich auch Apples zweiter großer wettbewerbsrechtlicher Fall bezüglich digitaler Bücher erledigt. Erst letztes Jahr kam es in den USA zu einer Einigung nach Ermittlungen bezüglich mutmaßlich wettbewerbswidriger Preisabsprachen in Sachen E-Books.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
iTunes 12.4: Die Neuerungen vorgestellt

Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamts, hebt hervor, dass Apple jetzt die Möglichkeit habe, digitale Hörbücher von anderen Anbietern einzukaufen. Dadurch seien für Kunden ein breiteres Angebot sowie günstigere Preise möglich. Auch Mundts Kollegen auf EU-Ebene sind zufrieden: Die Europäische Kommission erklärte in einer Mitteilung, dass man die Auflösung des Exklusiv-Deals zwischen Apple und Audible begrüße.

Quelle: Reuters via 9 to 5 Mac, Mac Rumors

iPhone 7 bei DeinHandy.de bestellen*

iPhone 7 Plus bei DeinHandy.de bestellen*

iPhone 7 Review.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung