Fitness-Armband für Android: Die Aktivitäten immer im Blick

Norman Volkmann

Abnehmen ist Jahr für Jahr vermutlich die Nummer Eins der guten Vorsätze. Und mit dem passenden Fitness-Armband für Android könnt ihr eure Ziele immer im Blick behalten und sehen, wie ihr Tag für Tag aktiver werdet. Welche Fitness-Tracker es für Android gibt, das stellen wir euch in der folgenden Kaufberatung vor.

Fitness-Armband für Android: Die Aktivitäten immer im Blick

Das Gute an den meisten Fitness-Trackern ist, das sie einfach und unkompliziert mit einer Vielzahl an Smartphones synchronisiert werden können, beziehungsweise mit den jeweils kompatiblen Apps. So behaltet ihr nicht nur eure Fortschritte im Blick, sondern könnt euch in bestimmten Abständen auch detaillierte Einblicke in eure bisherige Leistung verschaffen. Im Folgenden präsentieren wir die besten Fitness-Armbänder für Android. Wenn ihr auf der Suche nach Exemplaren für das iPhone seid, werft einen Blick auf den folgenden Artikel: „Fitness-Armband für das iPhone: Die Qual der Wahl“.

Fitness-Armband für Android: Samsung Gear Fit

Rein optisch ist das Samsung Gear Fit durchaus ein Highlight. Das gebogene AMOLED-Display zeigt nicht nur Benachrichtigungen und gelaufene Schritte an, sondern kann auch als Medien-Controller, und Musik-Steuerelement genutzt werden. Gear Fit wird mit Samsung S-Health synchronisiert, Samsungs Gesundheitsapp. Darin könnt ihr alle eure Trainings nachschlagen und eure Fortschritte beobachten. Der größte Nachteil ist vermutlich die selbstgewählte Beschränkung auf Samsung-Galaxy-Smartphones. Eine komplette findet ihr bei Samsung.

Samsung Gear Fit bei Amazon kaufen *

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Die 10 besten Android-Smartphones unter 100 Euro 2018.

Das richtige Fitness-Armband für Android finden

Wenn ihr kein Samsung-Smartphone besitzt, bleibt euch sowieso nicht viel anderes übrig, als euch nach Konkurrenz-Produkten umzusehen. Glücklicherweise gibt es von diesen inzwischen eine Vielzahl. Activity und Fitness-Tracker haben in den letzten Jahren einen Boom erlebt, Hersteller wie Jawbone, Fitbit, Runtastic, Garmin oder Polar haben ihrerseits ebenfalls einige Produkte auf dem Markt, die mit Android funktionieren. Ein paar davon wollen wir kurz vorstellen:

Jawbone UP3

Einen ausführlichen Test zum Jawbone UP 3 gibt es bei uns von Kollege Sebastian nachzulesen. Das Fitness-Armband synchronisiert sich mit der UP-App für Android und wirkt auf den ersten Blick eher wie ein Accessoire. Das UP3 zählt eure Schritte, misst eure verbrannten Kalorien und sonstige Aktivitäten. Dafür müsst ihr ohne ein Display auskommen und könnt das Band zwar mit in die Dusche, nicht aber zum Schwimmen nehmen. Hier könnt ihr das .

Xiaomi Mi Band

Das ideale Fitness-Armband für den Einstieg in ein aktiveres Leben. Das vom chinesischen Hersteller Xiaomi gibt es bereits für unter 20 Euro. Für den Preis könnt ihr nichts falsch machen und profitiert von Schlafanalyse, einem Schrittzähler und einem Vibrationsalarm, der euch Sanft aus dem Schlaf weckt. Die App ist allerdings lediglich von Fans als Community-Projekt übersetzt worden. Einen Test zum Xiaomi Mi Band gibt es ebenfalls bei uns.

Fitbit Charge HR

Mit Pulsmesser ausgestattet, misst das Charge HR von Fitbit euren Puls und kann euch daraus eure Herzfrequenz berechnen. Wie die anderen Armbänder zählt auch das Charge eure Schritte über den Tag und analysiert euren Schlaf während der Nacht. Mit der Fitbit-App für Android könnt ihr zudem auch angeben, was ihr esst und somit auch eure Kalorienbilanz verfolgen.

Garmin Vivoactive

Für anspruchsvollere Hobbysportler: Die von Garmin verfügt nicht nur über einen eigenen GPS-Sensor, sondern auch über einige Smartwatch-Features. Mit ihr könnt ihr Schwimmen, Radfahren, Schritte zählen, den Schlaf analysieren lassen und viel mehr. Sie misst zwar euren Puls nicht, kann dafür aber mit einem Brustgurt gekoppelt werden, der eure Herzfrequenz genauer bestimmt als jeder Handgelenksmesser. Alle Daten laufen in der Garmin-Connect-App für Android zusammen. Wenn ihr mehr erfahren wollt, lest unseren Test zur Garmin Vivoactive.

Runtastic Orbit

Das Armband von Runtastic könnte der perfekte Begleiter für Menschen werden, die Runtastic-App für Android sowieso ständig nutzen. Orbit zählt zuverlässig Schritte, analysiert euren Schlaf und ermittelt zurückgelegte Distanzen. Allerdings überzeugt das Gerät nicht gerade durch sein Design und ist am Ende vom Funktionsumfang schwächer als so manch anderes Fitness-Armband für Android. Zu unserem Runtastic Orbit Test.

Zum Thema:

Samsung Gear Fit Hands-On

Samsung Gear Fit Hands-On.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung