Günstiger, haltbarer, neuer – das sind LED-Beamer in wenigen Worten zusammengefasst. Doch sind Beamer mit LED-Technologie besser als DLP- oder LCD-Beamer? Wir sagen's euch.

Zugegeben, brandneu sind LED-Beamer auf dem Markt nicht mehr. Allerdings brauchten die Geräte eine Weile, bis sie ihren Durchbruch schafften und sich im Segment gegen die bekannten LCD-Beamer und DLP-Geräte beweisen konnten. Lest weiter, wenn ihr wissen wollt, wie LED-Beamer funktionieren und ob sich ein Kauf oder Umstieg wirklich lohnen könnte.

So funktionieren LED-Beamer

Rein technisch handelt es sich bei LED-Beamern um einen Bildfertigungsprozess, der dem der DLP-Beamer gar nicht mal so unähnlich ist. Durch einen DLP-Chip wird das Licht des Beamers geleitet und dann auf die Leinwand geworfen. Anders als bei DLP-Beamern gibt es hier allerdings kein Farbrad, das ständig rotiert. Vielmehr werden Leuchtioden (also LEDs) in den drei Grundfarben (Rot, Grün, Blau) genutzt und gemischt, um so nahezu jede Farbe darzustellen. Wenn ihr die Unterschiede zwischen DLP- und LCD-Beamern interessieren, haben wir da an anderer Stelle einen Artikel für euch. Doch es gibt noch weitere Vorteile, die für einen LED-Beamer sprechen:

  • LEDs verbrauchen weniger Strom – Akkunutzung möglich.
  • Strahlen weniger Wärme aus und können somit auch in kleinere Geräte verbaut werden.
  • Geringe Betriebslautstärke, weil Kühlungssysteme kleiner sein können.
  • Lebensdauer von LEDs höher als klassische Leuchtmittel (10.000 Stunden und mehr).
  • Sehr günstige Einsteigermodelle

LCD vs DLP in unserem Beamer-Test

Wie mit jedem technischen Gerät gibt es aber auch Dinge, die gegen einen LED-Beamer und für einen DLP- oder LCD-Beamer sprechen. Hier könnt ihr einen Blick auf die Nachteile werfen:

  • Lichtleistung vergleichsweise schwach – Räume müssen stark abgedunkelt werden, um ein gutes Bild zu erhalten.
  • Native Full-HD-Auflösung noch nicht Standard und teuer.

LED-Beamer in der Übersicht

LED-Beamer: Ja oder Nein?

Bislang gilt: Wer auf der Suche nach einem günstigen Beamer ist und damit leben kann, dass die Lichtleistung vergleichsweise schwach ist, muss nicht zwangsweise einen großen Bogen um die LED-Beamer machen. Als vollwertiger Fernseher-Ersatz sind sie bislang noch nicht gut genug, aber das kann ja noch werden. Für einen Kino-Abend hin und wieder lohnt es sich aber – wenn man dazu auch auf eine Full-HD-Auflösung verzichten kann, profitiert man sogar von einem vergleichsweise niedrigen Kaufpreis.

IFA 2015: Beamer-Highlights von LG

IFA 2015: Beamer-Highlights von LG

Zum Thema:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.