Linux: folder size (Verzeichnisgröße anzeigen per Terminal-Befehl)

Robert Schanze

Wie kann man in Linux per Terminal-Befehl die Größe eines Ordners anzeigen lassen? Wir zeigen, wie das geht.

Linux: folder size – Verzeichnisgröße anzeigen per Terminal-Befehl

Größe eines einzelnen Ordners

du -sh {Verzeichnispfad}

Größe von mehreren Verzeichnissen

Erweitert den Befehl um den Parameter -c

du -shc {Verzeichnispfad1} {Verzeichnispfad2} {...}

Größe der Hauptordner des Linux-Dateisystems anzeigen lassen

du -sh /*

Unter Umständen müsst ihr sudo voranstellen, um alle Ordnergrößen sehen zu können.

Paramter-Erklärung vom Befehl man du:

„du“ steht für disk usage.

-s, --summarize
Zeigt die Größe für jedes Argument an.

-h, --human-readable
Gibt die Größe in für Menschen besser lesbaren Einheiten aus wie KB, MB oder GB.

-c, --total
Zeigt die Summe mehrerer angegebener Verzeichnisgrößen an.

Welches Betriebssystem findest du am besten? (Desktop)

Ich habe mit Windows 3.1 angefangen und finde Windows 7 immer noch sehr gut. Mittlerweile ist Linux Mint (Cinnamon) mein Favorit, da Windows 10 Wege geht, die ich nicht immer gut finde. Welches Betriebssystem findet ihr heute am besten?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Skype

    Skype

    Der Instant Messenger Skype steht nach wie vor für gute Internettelefonie, auch genannt Voice over IP (VoIP). Damit war diese Anwendung die erste ihrer Art. Vereinfacht gesagt stellt Skype eine direkte Telefonverbindung zwischen zwei (oder mehr) Programmnutzern her und nutzt dafür das Internet. Wo immer auf der Welt man sich befindet, wenn man eine Internetverbindung und ein Headset, bzw. Lautsprecher und Mikrofon hat...
    Marco Kratzenberg 4
  • FileZilla

    FileZilla

    Der FileZilla Download ist ein FTP-Client, der für Windows, Mac OS und Linux verfügbar ist. Das kostenlose FTP-Programm verwaltet beliebig viele FTP-Zugänge und kann abgebrochene Transfers fortsetzen.
    Matthias Großkämper 2
* Werbung