funk empfangen: „Junges“ Programm von ARD und ZDF

Martin Maciej

Wer bei den ganzen TV-Sendern und Streaming-Programmen noch nicht das richtige Angebot gefunden hat, darf sich schon bald auf ein neues, „junges“ Programm von ARD und ZDF freuen. Mit „funk“ startet ein neues Programm für Menschen unter 30. Erfahrt hier, wo man „funk“ empfangen kann und welche Programminhalte angeboten werden.

Schon länger angekündigt, wurde mit „funk“ nun der neue Name der Plattform enthüllt. Noch geht es jedoch nicht los. Der Start für „funk“ wurde für den kommenden Samstag, den 1. Oktober angekündigt. Und so könnt ihr funk empfangen:

Zu funk.net*

funk empfangen: „Junges“ Programm von ARD und ZDF

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Fußball im TV und Stream: Hier gibt es alle Spiele

Anders als bei den jüngst gestarteten Sendern One HD, RTLplus oder Kabel eins Doku handelt es sich bei funk um keinen neuen Sender im TV. Vielmehr greift „funk“ das Prinzip von „RTL II You“ auf und wird exklusiv online im Stream angeboten.

  • Das neue Programm kann man online unter funk.net empfangen.
  • Darüber hinaus wird es Apps für Smartphones und Tablets geben, über die man die Inhalte mobil ansehen kann.
  • Zusätzlich kündigt man eine enge Verknüpfung von funk mit den sozialen Medien YouTube, Instagram und Co. an.
funk – Webserien, Dokus, Vlogs, Shows
Entwickler:
Preis: Kostenlos
funk

Das Programm soll sich vor allem an 14- bis 29-jährige richten und von den üblichen ARD- und ZDF-Sendungen abweichen. Der Fokus soll dabei auf der „YouTube“-Generation liegen, die Bewegtbild-Inhalte nicht linear, sondern häppchenweise konsumiert.

funk-app

Funk empfangen: „Junges“ Programm von ARD und ZDF

Zum Start sind über 40 Online-Formate angekündigt. Bei DWDL.de gibt es eine Übersicht über alle anstehenden Produktionen. Unter anderem wird Fynn Kliemann einen Auftritt im Online-Programm haben. Schlecky  Silberstein, Katjana Gerz und Florentin Will sind ebenfalls zu sehen. Mit 1080 Nerd Scope will man auch Gamer vor den Bildschirm locken. Zudem bekommen die Rocket-Beans mit „Gaming Show“ (AT) ihren Auftritt im jungen Programm.  Die Inhalte stammen aus den Redaktionen von ARD und ZDF.

funk-app-1

Gleichbedeutend mit dem Start von „funk“ ist das Ende der beiden Digitalsender EinsPlus und ZDFkultur. Beide Sender werden in der Nacht zum 1. Oktober ausgeschaltet.

Screenshots via Google Play Store

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung