Es ist sehr schwierig, eine Top-Positionierung in den App-Store-Charts zu bekommen. Doch wie sieht es im Mac App Store aus? Ein Entwickler verrät, dass dafür nicht sonderlich viele Downloads nötig sind.

 

Mac App Store: Download-Shop in macOS

Facts 

Der App-Entwickler Sam Soffes hat eine App namens Redacted programmiert, mit der es einfach möglich ist, sensible Daten aus Bildern zu entfernen - also beispielsweise Teile eines gescannten Dokuments zu schwärzen. Die App kostet 4,99 Euro - und stieg in den US-Mac-App-Store-Charts ziemlich hoch ein: Binnen kurzer Zeit lag sie immerhin auf Platz acht.

Im iOS-App Store würde das bedeuten, dass Soffes in kurzer Zeit ziemlich viel Geld verdient hat. Doch wie sieht es im Mac App Store aus? Soffes ließ die Twitter-Gemeinde raten, wie viel Umsatz er wohl mit der App gemacht hat. Im Schnitt glaubten die Twitterer an 12.460,57 US-Dollar, wie Soffes in einem Blog-Eintrag berichtet.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Apps für Mac: Unsere 14 Top-Empfehlungen für mehr Produktivität

Das eigentliche Ergebnis: Weltweit hatte Soffes seine App bislang nur 94 mal verkauft, sein Umsatz betrug daher lediglich 302 US-Dollar. Die Zahl der Downloads in den USA lag sogar nur bei 59. Mit anderen Worten: Wer mit seiner kostenpflichtigen Mac-App-Store-App 59 Downloads in den USA erreicht, schafft es im US-Mac App Store bereits in die Top 10 der bezahlten Apps. Dementsprechend dürfte die Zahl in Deutschland noch deutlich geringer sein.

Apple nennt selbst keine absoluten Download-Zahlen für Apps in den eigenen Portalen; das Unternehmen verkündet nur große Meilensteine - dass Kunden also im App Store bislang insgesamt X Milliarden Apps heruntergeladen haben. Für den Mac App Store gibt es solche Zahlen jedoch eher selten - anscheinend aus gutem Grund.

Allerdings hinkt der Vergleich zum iOS-App Store natürlich auch: Während der App Store für Apples Mobilgeräte die einzige offizielle Quelle für Apps ist, lassen sich Mac-Apps auch aus anderen Quellen herunterladen.

Redacted

Redacted

Entwickler: Nothing Magical Inc.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).