Mac App Store: 59 Downloads reichen für Top 10 in den US-Charts

Florian Matthey 4

Es ist sehr schwierig, eine Top-Positionierung in den App-Store-Charts zu bekommen. Doch wie sieht es im Mac App Store aus? Ein Entwickler verrät, dass dafür nicht sonderlich viele Downloads nötig sind.

Mac App Store: 59 Downloads reichen für Top 10 in den US-Charts

Der App-Entwickler Sam Soffes hat eine App namens Redacted programmiert, mit der es einfach möglich ist, sensible Daten aus Bildern zu entfernen - also beispielsweise Teile eines gescannten Dokuments zu schwärzen. Die App kostet 4,99 Euro - und stieg in den US-Mac-App-Store-Charts ziemlich hoch ein: Binnen kurzer Zeit lag sie immerhin auf Platz acht.

Im iOS-App Store würde das bedeuten, dass Soffes in kurzer Zeit ziemlich viel Geld verdient hat. Doch wie sieht es im Mac App Store aus? Soffes ließ die Twitter-Gemeinde raten, wie viel Umsatz er wohl mit der App gemacht hat. Im Schnitt glaubten die Twitterer an 12.460,57 US-Dollar, wie Soffes in einem Blog-Eintrag berichtet.

Das eigentliche Ergebnis: Weltweit hatte Soffes seine App bislang nur 94 mal verkauft, sein Umsatz betrug daher lediglich 302 US-Dollar. Die Zahl der Downloads in den USA lag sogar nur bei 59. Mit anderen Worten: Wer mit seiner kostenpflichtigen Mac-App-Store-App 59 Downloads in den USA erreicht, schafft es im US-Mac App Store bereits in die Top 10 der bezahlten Apps. Dementsprechend dürfte die Zahl in Deutschland noch deutlich geringer sein.

Apple nennt selbst keine absoluten Download-Zahlen für Apps in den eigenen Portalen; das Unternehmen verkündet nur große Meilensteine - dass Kunden also im App Store bislang insgesamt X Milliarden Apps heruntergeladen haben. Für den Mac App Store gibt es solche Zahlen jedoch eher selten - anscheinend aus gutem Grund.

Allerdings hinkt der Vergleich zum iOS-App Store natürlich auch: Während der App Store für Apples Mobilgeräte die einzige offizielle Quelle für Apps ist, lassen sich Mac-Apps auch aus anderen Quellen herunterladen.

Redacted
Preis: 7,99 €

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung