1.180 PS: Ist dieses Elektro-Hypercar schneller als ein Tesla?

Johann Philipp

Was für ein Biest. Der britische Autobauer Ariel Motor präsentiert Pläne für einen elektrischen Supersportwagen, der aussieht wie der neue Dienstwagen von Batman. Ist er schneller als ein Tesla?

1.180 PS: Ist dieses Elektro-Hypercar schneller als ein Tesla?
Bildquelle: Ariel Motor.

Den Name Ariel werden die meisten hierzulande eher mit Waschpulver oder einer Disney-Meerjungfrau verbinden. Der britische Autohersteller Ariel Motor will das ändern und stellt Pläne zu einem Supersportwagen vor, der von vier Elektromotoren angetrieben wird und zusätzlich eine Turbine an Bord hat. Damit erreicht der Wagen eine Leistung von 1.180 PS. In 2,4 Sekunden beschleunigt er auf 100 km/h. Nach 7,8 Sekunden stehen 240 km/h auf dem Tacho – Wahnsinn.

Projektname Hipercar

Einen offiziellen Namen hat das Projekt bisher noch nicht, aber die Ingenieure haben sich eine gute Projektbezeichnung ausgedacht: Sie nennen ihr Auto „Hipercar“ – kurz für High Performace Carbon Reduction. Das Fahrzeug besteht zu einem Großteil aus Karbon, das Chassis wiegt lediglich 600 Kilogramm.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Tesla aufgepasst: Der BMW iM2 steht voll unter Strom.

Zwei Varianten sind geplant

Im Hipercar kommen Lithium-Ionen-Batterien mit 42 oder 56 kWh und eine 35-kW-Mikroturbine zum Einsatz. Zusätzlich zur Allrad-Version, wird es auch eine Variante mit zwei Motoren und Hinterradantrieb geben. Dadurch halbiert sich dann auch die Leistung auf 590 PS. Zur Reichweite gibt es noch keine Infos, die Mikroturbine läuft mit Gas, soll als Rage Extender dienen und die Akkus bei Bedarf aufladen.

Schneller als ein Tesla?

Die unglaubliche Leistung des Fahrzeugs sollte eigentlich jede Konkurrenz stehen lassen – alle bis auf einen. Teslas Topmodell, das Model S P100D hat gerade ein Software-Update bekommen und bietet jetzt einen neuen „Ludicrous Plus Mode“. Damit sprintet die Limousine in 2,389 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Knapp eine hundertstel Sekunde schneller als das britische Hipercar. Wohlgemerkt bietet der Tesla optional sieben Sitze, das Hipercar nur zwei. Auf dem Papier ist der Tesla schneller und beweist auch in der Realität seine Stärke: Erst diese Woche hat ein Model X auf der Viertelmeile einen Lamborghini Aventador SV geschlagen:

Auslieferung ab 2020

Schon im September will Ariel Motor einen Prototyp bei der Low Carbon Vehicle Show nördlich von London vorstellen. 2019 soll die (Klein-)Serienproduktion beginnen und ab 2020 die ersten Autos ausgeliefert werden. Zu den Preisen gibt es noch keine Infos. „Aufgrund der verwendeten Technologie wird es ein teures Auto werden“, so Ariel-Gründer Simon Saunders.

Quelle: Ariel Motor

Weitere Themen

* gesponsorter Link