Raumfahrt-Pläne: Microsoft-Gründer baut das größte Flugzeug der Welt

Stefan Bubeck

Dieses sechsstrahlige Spezial-Flugzeug soll Raketenstarts aus der Luft ermöglichen und so Satelliten kostengünstig ins All bringen. Alle Infos zum „Stratolaunch Aircraft“ des US-Milliardärs und Microsoft-Mitbegründers Paul Allen.

Stratolaunch – Das größte Flugzeug der Welt.


Man muss schon zweimal hinschauen, um sicherzugehen: Das neue Stratolaunch Aircraft hat tatsächlich zwei Rümpfe, die über eine gemeinsame Tragfläche miteinander verbunden sind. Einer erster Flug dieses ungewöhnlichen Riesen ist für 2019 vorgesehen, am gestrigen Mittwoch wurde das 226 Tonnen schwere Flugzeug zunächst nur für Betankungstests aus dem Hangar am Mojave Air & Space Port gefahren. So kann die Welt einen Blick auf die beeindruckende Spannweite von 117 Metern und die sechs Pratt- & Whitney-Turbinen werfen, die sonst an einer Boeing 747 zum Einsatz kommen. Zum Vergleich: Ein American-Football-Feld ist 120 Yards (109,7 Meter) lang.

Technische Daten des Stratolaunch Aircraft:

  • Spannweite: 117 Meter
  • Länge: 72 Meter
  • Höhe: 50 Meter
  • Anzahl Triebwerke: 6
  • Anzahl der Räder im Fahrwerk: 28
  • Leergewicht: 226 Tonnen
  • Maximales Startgewicht: 589 Tonnen

Privatunternehmen und Raumfahrt: Es geht darum, die Kosten zu senken

Das Raumfahrtunternehmen Stratolaunch Systems gibt es erst seit 2011 und ist allenfalls Branchenkennern ein Begriff. Dabei sollte allein schon der Name des Chefs aufhorchen lassen: Es handelt sich um Paul Allen, der im Jahr 1975 gemeinsam mit Bill Gates den späteren IT-Giganten Microsoft gründete. Stratolaunch soll Weltraumraketen in 9.000 Meter Höhe bringen, von wo aus diese dann ins All starten. Auf diese Weise sollen die Transportkosten für die Beförderung von Nutzlast ins All massiv gesenkt werden.

An vergleichbaren Projekten arbeiten auch Richard Branson mit seinem Unternehmen Virgin Orbit sowie Elon Musk, dessen Firma SpaceX bereits eine Recycling-Rakete erfolgreich erprobt hat.

Quellen: Stratolaunch, Wired

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link