Von Jahr zu Jahr werden die Videospiele immer realistischer und immer imposanter. Doch nun gelang Forschern auf diesem Gebiet ein weiterer Durchbruch.

 

Netzkultur

Facts 
Gesichtsanimationen der Zukunft

Das USC Institute of Creative Technologies und das Imperial College London wollen die Gesichtsanimationen in Videospielen revolutionieren. Mit der sogenannten „Skin Microstructure Deformation with Displacement Man Convolution“-Technologie werden kleinste Muskelbewegungen des Gesichts aufgenommen und dann übertragen.

Dafür wird die Gesichtshaut von Schauspielern, die in ein Gerät eingespannt sind, während einiger Bewegungen gescannt und aufgenommen, wodurch dann Dank der Aufnahmen digitale Szenen nachgestellt werden. Wie das dann am Ende aussehen kann, seht ihr in der ersten Tech-Demo oben. In Zukunft soll das Verfahren dahingehend verbessert werden, dass das Einspannen und Aufnehmen hinfällig wird und die Bewegungen gleich am PC entstehen können.

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
21 beängstigende Bilder, die wir ohne Drohnen nie gesehen hätten

Quelle: Offizielle Homepage

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).