Baba Vanga: Geht 2016 schon wieder die Welt unter?

Selim Baykara 9

Baba Vanga ist seit einiger Zeit in der Netzkultur in aller Munde. Die blinde Prophetin hat angeblich die Terroranschläge vom 11. September und den Aufstieg der fundamentalistischen IS vorausgesagt – 2016 soll ein gewaltiger Krieg folgen, der Europa wie wir es heute kennen von der Landkarte tilgen wird. Das Jahr ist schon wieder halb vorbei und noch hat der dritte Weltkrieg nicht begonnen. Reine Panikmache, also – oder steckt da mehr dahinter? Wir haben uns das Phänomen Baba Vanga einmal genauer angeschaut.

Baba Vanga

Ende letzten Jahres war die blinde Seherin Baba Vanga (oder Baba Wanga) erneut in aller Munde. Die vermeintliche Prophetin und Seherin sagte uns für 2016 bahnbrechende – um nicht zu sagen weltbewegende – Ereignisse voraus. Wie das bei Wahrsagern seit Alters her der Fall ist, sieht sie Zukunft aber natürlich sehr sehr düster aus.

Baba Vanga: Vorhersagen für 2016 – Dritter Weltkrieg und das Ende Europas

Konkret prophezeit Baba Vanga, dass 2016 Europa von muslimischen Extremisten überrannt wird und aufhören wird zu existieren. In der Folge dieses „dritten Weltkriegs“ wird der Kontinent den Worten der Seherin zufolge „fast menschenleer “ sein. Man kann das natürlich als die übliche Panikmache abtun -schließlich sollte die Welt in der jüngeren Vergangenheit ja schon mehrmals untergehen. Genährt werden die Spekulationen aber von der Tatsache, dass Baba Vanga angeblich bereits mehrmals richtig lag.

  • So soll sie den Terroranschlag vom 11. September 2011 vorausgesagt haben.
  • Außerdem sah sie voraus, dass der 44. Präsident der USA ein Afro-Amerikaner sein würde.
  • Außerdem stehen auf ihrer Trefferliste der Klimawandel, der Untergang des russischen Atom-U-Boots „Kursk“ sowie der Tsunami von 2004.

Pünktlich zum Jahresende 2015 griffen verschiedene Medien und Nachrichten-Seiten im Internet den Fall daher mal wieder auf. Nachdem zunächst die britische Daily Mail über Baba Vanga berichtete, las man dann auch bei Focus Online oder der Welt unter bewusst reißerischen und irreführenden Überschriften über die angeblich wundersame Sehergabe der blinden Prophetin und das nahende Ende der Welt. Da stellt sich die Frage: Gibt es überhaupt irgendeine Basis für die Prophezeiungen der Baba Vanga ?

Bilderstrecke starten
21 Bilder
Pflichtprogramm: Filme und Serien, die du als TECH-Fan gesehen haben solltest.

Vorhersagen der Baba Wanga – Unsinn oder steckt mehr dahinter?

Wer sich im Netz nach unabhängigen Quellen zu Baba Vanga umsieht, stellt zunächst fest, dass es relativ schwierig, ist an gesicherte Informationen zu kommen. Die oben erwähnten Nachrichtenseiten zitieren sich größtenteils gegenseitig, da die entsprechenden Redakteure anscheinend keine Lust hatten, weiter zu recherchieren – außerdem ist Panikmache ja immer wirksam. Im Großen und Ganzen werden immer die gleichen Fakten wiedergegeben:

  • Baba Vanga wurde 1911 in Bulgarien geboren und starb 1996.
  • Ihre erste Vision hatte sie angeblich 1941 als ihr ein „strahlender Reiter“ den Einmarsch der deutschen Wehrmacht in Jugoslawien weissagte.
  • In der Folge wurde sie zu so etwas wie einer lokalen Berühmtheit, 1943 prophezeite sie sogar dem bulgarischen König Boris III, dessen Tod sie angeblich vorhersagte.
  • In den 1960er Jahren arbeitete sie unter dem kommunistischen Regime am Institut für Suggestologie an der bulgarischen Akademie der Wissenschaften.
  • Dort wurde ihre Sehergabe untersucht: Die Trefferquote lag angeblich bei 80%.
  • Baba Vanga sah im Laufe ihres Lebens verschiedene Ereignisse voraus, darunter befanden sich angeblich „viele richtige Prophezeiungen“.

Problem: Während man Geburtsdaten etc. noch relativ einfach nachprüfen kann, lassen sich die angeblich richtigen Prophezeiungen nicht so einfach verifizieren. Es existiert kein Verzeichnis aller Prophezeiungen der Baba Vanga in Buchform, z.B, wie bei dem – die Prophezeiungen stützen sich hauptsächlich auf Berichte von Dritten, Augenzeugen und anderen „Eingeweihten“.

Schaut euch hier die Doku zum Thema an:  Die Wahrsager – Der Neue Nostradamus

Baba Vanga: Prophezeiungen für 2016 und danach

Dank Internet erreichen solche vermeintlichen „Fakten“ heute ein in kurzer Zeit ein Riesenpublikum und eine entsprechende Resonanz. Das Netz wirkt dabei außerdem zusätzlich wie ein „Verstärker“: Aus Halbwahrheiten und vagen Spekulationen werden so ganz schnell gesicherte Wahrheiten – leider wird eine Sache aber auch nicht richtiger, je öfter man sie wiederholt. Neben dem dritten Weltkrieg 2016 hat Baba Vanga übrigens noch einige weitere kuriose Vorhersagen für die Zukunft. Das meiste davon kann man getrost dem Genre Science-Fiction zurechen. Wir möchten euch diese Netzfundstücke an dieser Stelle dennoch nicht vorenthalten.

  • 2028: Entwicklung einer neuen Energiequelle. Die Hungerzeit wird langsam überwunden. Es startet ein bemanntes Raumschiff zum Planeten Venus.
  • 2046: Es lassen sich beliebige Organe züchten. Der Organaustausch wird langsam zur besten Methode der Heilung.
  • 2100: Eine künstliche Sonne erleuchtet auch die dunkle Seite der Erde.
  • 2111: Menschen werden zu Cyborgs (Halbrobotern).
  • 2125: Außerirdische Signale werden abgefangen.
  • 2130: Es werden Städte unter Wasser gebaut, aus Vorsicht/Angst vor den Außerirdischen.
  • 2154: Tiere werden zu Halbmenschen.
  • 2183: Marskolonie wird nukleare Macht und verlangt Unabhängigkeit von der Erde.
  • 2221: Auf der Suche nach außerirdischem Leben werden die Menschen von etwas Grauenvollem überrascht.
  • 2271: Die physischen Konstanten werden nochmals neu berechnet, weil sie verändert sind.
  • 2279: Energie wird aus dunkler Materie gewonnen.
  • 2288: Zeitreisen, neue Kontakte mit Außerirdischen.
  • 2291: Die Sonne kühlt ab und stirbt ab, Versuche, sie neu zu entzünden.
  • 2296: Masse-Explosion auf der Sonne. Die Gravitation ändert sich, alte Raumbasen und Satelliten fallen.
  • 2341: Etwas Grauenvolles aus dem All nähert sich der Erde.
  • 2354: Unglück auf einer der Sonnen, die der Mensch erschaffen hat
  • 2378: Neue schnell wachsende Rasse.
  • 2480: Zusammenstoß der zwei künstlichen Sonnen, die Erde ist im Dunkeln.
  • 3797: Bis zu dieser Zeit wird alles Leben auf der Erde sterben, aber die Menschen werden alles Nötige einsammeln, um in einem neuen Sonnensystem den Neuaufbau zu beginnen.

Wahrsagerin Banner

Nein, Europa wird 2016 nicht untergehen

Der Mainzer Mathematiker und Mitglied der „Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften e.V“ (GWUP) Michael Kunkel beschäftig sich seit vielen Jahren wissenschaftlich mit Wahrsagerei, Esoterik und anderen Grenzphänomenen. Seine Antwort auf die Frage ob Baba Vanga den Aufstieg des IS und den europäischen Krieg 2016 vorhergesagt habe, ist denn auch relativ eindeutig: „Nein, hat sie nicht.“ Zu viele Unstimmigkeiten würde es geben, außerdem hätte es in der Vergangenheit zahlreiche Vorhersagen gegeben, die nicht eingetroffen wären. Dazu zählen:

  • 2010: Beginn des dritten Weltkriegs, der bis 2014 dauert. Zunächst konventionell, anschließend mit nuklearen und chemischen Waffen geführt.
  • 2011: Nuklearer Fallout über Europa, Aussterben aller Tiere, Krieg der Muslime gegen alle überlebenden Europäer.
  • 2014: Fast alle Menschen erkranken an Hautkrebs.

Kunkel zufolge ist das Problem, dass viele Deutungen außerdem so kryptisch seien, dass man immer wieder neue Ereignisse hineininterpretieren kann. Genau das macht zwar den anhaltenden Reiz von Wahrsagern und angeblichen Propheten aus, allerdings sollte jedem auch klar sein, dass es mit dem Wahrheitsgehalt solcher Prophezeiungen meist nicht weit her ist – vor allem, wenn man sie im Internet liest, das gefühlt jeden zweiten Tag irgendwelche Katastrophen-Stories produziert.

Lest bei uns zum Thema auch, was es mit Mahashta Murasi, dem 179-jährigen Inder, auf sich hat. Wir verraten außerdem, was sich hinter der Bilderberger-Verschwörung 2016 und der angeblichen CNN-Warnung vor IS-Terror an Schulen steckt.

Ursprünglicher Artikel vom 15. 12. 2015. Zuletzt aktualisiert am 03. 06. 2016

Bildquellen: mirrorspectrum.com,  Action Sports Photography / Shutterstock.com  und Palm reading, characterization and foretelling the future through the study of the palm with pendulum via Shutterstock

Weißt du, wofür diese alltäglichen Dinge gedacht sind?

Die Funktionen von Alltagsgegenständen sind uns inzwischen allen wohlbekannt, oder? Doch wofür ist die blaue Seite eines Readiergummis gedacht? Testet euer Wissen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Notepad++ Portable

    Notepad++ Portable

    Der Notepad++ Portable Download verschafft euch die portable Ausgabe des beliebten Editors Notepad++, der ohne Installation auskommt, ansonsten jedoch den gleichen Funktionsumfang aufweist.
    Marvin Basse
  • Notepad++

    Notepad++

    Mit dem Notepad++ Download bekommt ihr einen komfortablen Text-Editor, der sich speziell an Programmierer richtet und deshalb auch Code-Hervorhebung (Syntax-Highlighting) für sämtliche wichtigen Programmiersprachen unterstützt.
    Philipp Zimmermann
* gesponsorter Link