Cringe: Bedeutung & Übersetzung des Internet-Slangworts

Thomas Kolkmann

Das Internet-Slangwort „cringe“ verbreitet sich aktuell nicht nur in englischsprachigen Foren, sondern ist auch in Deutschland in den sozialen Netzwerken, in den Kommentarbereichen und teilweise sogar im normalen Sprachgebrauch angelangt. Was die Bedeutung hinter cringe, cring(e)y, cringeworthy und weitere Varianten des Begriffs ist, erklären wir euch hier.

Cringe: Bedeutung & Übersetzung des Internet-Slangworts

Cringe: Bedeutung & Übersetzung

Die wortwörtliche Übersetzung für den englischen Begriff „cringe“ ist „zusammenzucken“ beziehungsweise „erschaudern“. „To cringe at something“ bedeutet auf Deutsch übersetzt „etwas höchst peinlich finden“.

Zwar gibt es für das deutsche Wort „fremdschämen“ keine direkte Übersetzung, das Wort „cringe“, wie es im Internet genutzt wird, geht aber ganz klar in diese Richtung. Eine Person oder Sache ist also so peinlich, dass man sich selbst dafür schämt beziehungsweise peinlich berührt ist, obwohl man womöglich gar keine direkte Verbindung dazu hat.

Oft ist der Person oder den Leuten hinter einer Sache gar nicht bewusst, dass diese „cringy“ oder „cringeworthy“ ist. Man möchte dann am liebsten anstelle der Person im Boden versinken. Es gibt aber zum Beispiel auch Filme und Videos, die auf humoristische oder kritische Weise, absichtlich dieses Gefühl auslösen wollen.

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Die wichtigsten Chat-Kürzel und Abkürzungen für WhatsApp und Co.

Cringe – Beispiele für die Verwendung

Die Mutter eines Freundes versucht cool zu sein und benutzt Begriffe wie „lit“, „fly“ und „on fleek“.
Freund: „Cringe pur! Deine Mutter sollte sich wirklich mal ihrem Alter entsprechend verhalten, bruh.“

Jemand teilt ein selbst geschriebenes Entschuldigungs-Gedicht öffentlich auf Facebook.
Kommentar: „Stopp! Sowas kannst du doch nicht posten, das ist super cringey!“

Person A: „Was läuft hier denn für Musik? Ist das Modern Talking?!“
Person B: „Selbst wenn das ironisch gemeint ist, ist das einfach absolut cringeworthy.“

Zweitsprache Netzjargon: Was bedeuten diese Chat-Abkürzungen?

Foren, soziale Netzwerke und selbst die privaten Chats im Messenger sind gefüllt mit Abkürzungen und Akronymen. Die Hashtag-Kultur von heute trägt ebenfalls dazu bei, dass bei der Verständigung im Internet weiterhin gerne eine Abkürzung genommen wird. In diesem Quiz stellen wir euch auf die Probe: Seid ihr fit für Forenbeiträge, Bildbeschreibungen und Memes, die nur so vor OMGWTFBBQ strotzen?

Hat die Erklärung weitergeholfen oder war der Artikel doch eher cringeworthy? Werdet ihr „cringe“ und seine Varianten in euren alltäglichen Sprachgebrauch einbauen? Und was habt ihr zuletzt gesehen oder erlebt, bei dem euch die Fremdscham überkam? Schreibt uns einen Kommentar.

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Was heißt konfigurieren? Die Bedeutung einfach erklärt

    Was heißt konfigurieren? Die Bedeutung einfach erklärt

    Als Fachmann benutzt man den Begriff „konfigurieren“ so oft, dass man gar nicht mehr darüber nachdenkt. Dabei ist nicht jedem klar, „was heißt eigentlich konfigurieren?“ Wir erklären euch den Begriff, den es nicht nur in der Computerwelt gibt.
    Marco Kratzenberg
  • 21 Social-Media-Trends, die unseren schlimmsten Albträumen entsprungen sind

    21 Social-Media-Trends, die unseren schlimmsten Albträumen entsprungen sind

    Ätzende Social-Media-Trends gibt es wie Sand am Meer. Die einen sind binnen Stunden aus der Welt, die anderen verschwinden in die Tiefen des Internets und leben für immer als Memes weiter. Egal ob harmlos, verrückt oder gefährlich: Wir haben die nervigsten Internet-Trends der vergangenen Jahre für euch zusammengestellt.
    Laura Li Tung
* gesponsorter Link