Du homosexueuler Peniszwärg! Ja, damit bin ich gemeint. Ich, Tobias Heidemann, bin ein homosexueuler Peniszwärg. Als Spiele-Redakteur darf man sich eigentlich jeden Tag sprachlich extravagant beleidigen lassen. Das geht vollkommen in Ordnung so. Ich liebe meinen Job und kenne die stürmischen Gewässer, durch die man seine Werke und Überzeugungen bisweilen steuern muss. Und überhaupt, wer für eine Gaming-Community wie GIGA GAMES schreibt und dreht, der begegnet dort hauptsächlich interessierten Menschen, die sich vernünftig austauschen wollen, die leidenschaftlich diskutieren und dennoch respektvoll miteinander umgehen können. Wen interessiert da schon der eine homosexueule Peniszwärg. Eigentlich niemanden. Heute aber mal mich, denn der folgende Artikel ist einer kleinen, aber feinen Minderheit gewidmet, die sich auf jeder Gaming-Seite findet. Gemeint sind User, die durch besonders merkwürdige, dämliche oder exotische Kommentare auffallen. Wer sich angesprochen fühlt, ist also etwas ganz besonderes. 

 

Netzkultur

Facts 

Random Rudi

Random

Random Rudi ist extrem weit verbreitet. Er gehört einer vollkommen ungefährlichen und durch und durch sympathischen Spezies an, die sich spontan vermehrt, wenn jemand auf ihre hinterlassenen Kommentare eingeht. Doch wie erkennt man einen Random Rudi eigentlich? Ganz einfach, angenommen ich würde einen Artikel über Sonys neues VR-Headset schreiben, dann würde Random Rudi Folgendes zum Besten geben: “Ich fand Gothic doof“. Klassischer Random Rudi.

Niemand auf dieser unserer Erde könnte jemals auch nur ansatzweise nachvollziehen, warum Random Rudi uns DAS an diesem Tag, unter genau diesem Artikel und in genau diesen Worten wissen lässt. Es fehlt jeglicher Bezug, kein noch so abwegiger Kontext mag den von ihm veröffentlichten Satz auch nur ansatzweise erklären. Doch da steht er nun. Wir wissen also, dass Rudi “Gothic doof“ fand. Wir sind im Bilde. Das faszinierende an Random Rudi, er bleibt nie lange allein. Sätze wie “Ich fand's klasse“ oder “Hat jemand das neue Assassin´s Creed“ gespielt?“ folgen garantiert. Immer! Ein ungelöstes Rätsel der Spielekultur.