SMG

Der Pedant ist nicht allein der Gaming-Welt vorbehalten. Im Grunde taucht er überall dort auf, wo Fehler gemacht werden. Diese Fehler sichtbar zu machen, sie erbarmungslos zu identifizieren, sie ans Licht der Öffentlichkeit zu zerren, das ist die große Mission des Pedanten. Als Autor ist man dem Pedanten für seine publizierten Dienste natürlich immer sehr dankbar. Auch wenn sie mit unter zu surrealen Ergebnissen führen.

Wer zum Beispiel schon einmal eine Nachtschicht, sehr viel Mühe und noch mehr Freizeit in einen zeitkritischen oder für das persönliche Empfinden irgendwie wichtigen Artikel investiert hat, nur um nach dem erschöpften Klick auf den “Veröffentlichen“-Button als ersten und lange Zeit einzigen Kommentar “Im dritten Satz fehlt ein Komma nach Leidenschaft“ zu lesen, der weiß den Pedanten sicher zu schätzen. In seiner Gaming-Gestalt weist uns dieser überaus aufmerksame Zeitgenosse gerne auf nicht wirklich relevante, aber dennoch vorhandene Ungenauigkeiten in der Berichterstattung hin. Deshalb ist es nicht immer leicht auf Kommentare wie “Das von euch für Maschinenpistolen verwendete Kürzel SMG wird von einigen Spielern auch als Abkürzung für Super Mario Galaxy verwendet, das könnte für Verwirrung sorgen“ in einer angemessenen Weise zu reagieren. An schlechten Tagen möchte man den Pedanten durchaus persönlich mit so einer SMG bekannt machen, an besseren meint es der Pendant ja irgendwie auch gut mit uns.