Was ist ein „Honk“?

Martin Maciej

Wer sich in Community-Bereichen im Internet bewegt, stößt immer wieder auf Ausdrücke, deren Bedeutung sich nicht auf Anhieb erschließt. Vor allem in Kommentarbereichen bei Facebook und YouTube oder unter Artikeln im Web kann der Begriff „Honk“ vorkommen.

Eine andere Person wird dann zum Beispiel mit „Ey, du Honk!“ angesprochen. Was bedeutet dieses „Honk“?

Was ist die schwerste Sprache der Welt?

Wofür steht „Honk“ im Chat oder in der Jugendsprache?

Eine genaue Bedeutung hat der Begriff nicht. Der Ausdruck wird verwendet, um jemanden abzuwerten.

„Honk“ bedeutet so viel wie „Trottel“ oder „Dummkopf“ und bezeichnet einen Menschen, der nicht klug handelt.

Ein eindeutiger Ursprung ist nicht auszumachen. Anders als Ausdrücke wie „lit“ oder „sheesh“ ist der Begriff nicht auf die Hip-Hop-Sprache zurückzuführen. Die Uni Leipzig führt „Honk“ auf den englischen Begriff „Honky“ für einen „Weißen“ zurück. Seit den 2000er Jahren war der Begriff vermehrt in der Jugendsprache zu hören und hat sich auch im Netzjargon etabliert. Mit „Vollhonk“ existiert auch eine gesteigerte Form.

Bedeutung des Begriffs

Der Spiegel-Journalist Jochen Leffers sieht in „Honk“ die Abkürzung für „Helfer ohne nennenswerte Kenntnisse“. An anderer Stelle wird „Honk“ auch ausgeschrieben als „Hauptschüler ohne nennenswerte Kenntnisse“ gedeutet.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Das Reingeschaut-Spiel ist wieder da! Regeln & die besten Bilder und Memes.

Honk gilt zwar als abwertende Bezeichnung, wird aber meistens eher nicht beleidigend gemeint. Vor allem unter Freunden findet der Ausdruck seinen Einsatz, um sich über Kollegen lustig zu machen.

Bei uns findet ihr viele weitere Erklärungen von Begriffen aus der Netzsprache:

I honk for Minions: T-Shirt bei Amazon *

Auch im Englischen kann der Begriff auftauchen. Dort versteht man unter „honk“ meistens „hupen“. So gibt es zum Beispiel T-Shirts mit dem Aufdruck „I honk for Minions!“.

Wurdet ihr schon mal von jemandem als „Honk“ bezeichnet? Passt die Erklärung?

Weißt du, wofür diese alltäglichen Dinge gedacht sind?

Die Funktionen von Alltagsgegenständen sind uns inzwischen allen wohlbekannt, oder? Doch wofür ist die blaue Seite eines Readiergummis gedacht? Testet euer Wissen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Du bist alt, wenn du dich an diese 50 Techniken erinnerst

    Du bist alt, wenn du dich an diese 50 Techniken erinnerst

    Der technische Fortschritt bringt immer wieder neue Probleme mit sich – entfernt aber gleichzeitig auch alte. Wir haben für euch ein paar typische Probleme der 80er und 90er zusammengestellt, die heutige Kids gar nicht mehr verstehen. Wenn jetzt ein Bleistift und eine Musikkassette nebeneinander liegen, wissen nur noch „Oldies“, was das bedeutet.
    Marco Kratzenberg
* Werbung