Wenn Raubkopierer kreativ werden: Die lustigsten Bootleg-Videospielcover

Sebastian Moitzheim

Raubkopierte Videospiele werden auf Schwarzmärkten rund um die Welt angeboten - teils mit von den Schwarzhändlern selbst designten Covern. Die witzigsten dieser oft bizarren Bootleg-Cover haben wir für euch zusammengestellt.

„Don’t judge a book by its cover!“, lautet ein englisches Sprichwort, und dasselbe gilt auch für Videospiele. Die oft vergessene zweite Hälfte dieses Sprichworts allerdings lautet: Das gilt nicht, wenn das Cover des Buchs bzw. Spiels einen „sexy“ Agent Smith aus Matrix, eine Kreuzung aus Kanye West und einem Esel oder einen vergessenen Schauspieler aus Historienfilmen zeigt.

Zumindest sollte das die zweite Hälfte der Redewendung sein, angesichts der bizarren Bootleg-Cover von bekannten Videospielen, die ihr auf den folgenden Seiten findet. Sie stammen von raubkopierten, teils modifizierten Videospielen, die auf den Schwarzmärkten des Iraks, Syriens und weiterer arabischer, osteuropäischer und afrikanischer Länder angeboten werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung