Was ist eine MAC-Adresse? Einfach erklärt

Robert Schanze

Was ist eigentlich eine MAC-Adresse? Wozu wird sie genutzt, was bedeuten die Zahlen und Buchstabenpaare und wo findet man die MAC-Adresse? Wir erklären es euch kurz und bündig.

Wenn ihr in den Fritzbox-Einstellungen unter Heimnetz, Heimnetzübersicht auf die Details eines Netzwerkgeräts klickt, seht ihr bei Geräteinformation dessen MAC-Adresse. Aber was ist das eigentlich? Vorab: Sie hat nichts mit Apple Macs zu tun.

Was ist eine MAC-Adresse?

  • Jedes Netzwerk-fähige Gerät, etwa ein PC oder Smartphone, besitzt eine MAC-Adresse (Media-Access-Control-Adresse).
  • Dabei handelt es sich um einen 12-stelligen Code, etwa: 08:00:27:1F:48:BA.
  • Durch die MAC-Adresse lässt sich das jeweilige Netzwerk-Gerät, genauer gesagt dessen Netzwerkadapter (LAN, WLAN), eindeutig identifizieren.
  • Es gibt verschiedene Schreibweisen für MAC-Adressen wie: 08:00:27:1F:48:BA oder 08-00-27-1F-48-BA oder 0800271F48BA.
  • Die MAC-Adresse wird auch Physikalische Adresse, Ethernet-ID, Airport-IDoder Wifi-Adresse genannt.

Im Gegensatz zur IP-Adresse kommt die MAC-Adresse weltweit nur einmal vor.

Anwendungsbeispiel: Mehr Sicherheit durch MAC-Adressen

  • Über die MAC-Adressen könnt ihr euren Router so einrichten, dass nur euren Netzwerk-Geräten Internetzugang gewährt wird (MAC-Filter aktivieren).
  • Versuchen sich andere Geräte, die sogar euer WLAN-Passwort kennen, mit dem Internet zu verbinden, werden sie vom Router blockiert.

Über MAC-Adressen lässt sich also mehr Sicherheit erreichen. Allerdings können Spezialisten auch falsche MAC-Adressen vortäuschen (MAC-Spoofing).

Was bedeuten die Zahlen- und Buchstabenpaare?

Die MAC-Adresse ist keine beliebige Abfolge von Zahlen und Buchstaben. Über die ersten 6 Stellen lässt sich der Hersteller bestimmen. Ihr könnt über eine MAC-Adresse also den Hersteller des Geräts herausfinden.

Beispiel: MAC-Adressen und die zugehörigen Hersteller-Codes
Compaq 00-50-8B-xx-xx-xx
Intel 00-07-E9-xx-xx-xx
Cisco 00-60-2F-xx-xx-xx
Asus 00-15-F2-xx-xx-xx

Wo finde ich die MAC-Adresse?

Die MAC-Adresse steht in der Regel auf einem Aufkleber des Netzwerk-Adapters oder -Geräts. Ansonsten findet ihr sie so heraus:

Allerdings lässt sich die MAC-Adresse auch ändern, sofern das Gerät dies unterstützt, wie hier gezeigt: Windows 10: MAC-Adresse ändern.

MAC-Adressen und Sicherheit

Dadurch, dass sich eine MAC-Adresse auch nachträglich ändern lässt, erfüllt sie ihren ursprünglichen Sinn in diesen Fällen nicht mehr. Daher ist die Aktivierung eines MAC-Filters im Router zwar in Ordnung, aber reicht alleine nicht aus, um Sicherheit zu gewährleisten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Snoppa Atom im Test: Lohnt sich der Smartphone-Gimbal?

    Snoppa Atom im Test: Lohnt sich der Smartphone-Gimbal?

    Egal, ob die Smartphone-Kamera erste Sahne oder nur Mittelklasse ist – der störendste Fehler ist meist die Stabilisierung: Ein verwackeltes Video taugt einfach nichts. Ein Gimbal, also eine aktiv stabilisierende Handy-Halterung schafft Abhilfe. Ist der Snoppa Atom zu empfehlen? Wir haben den Crowdfunding-Renner getestet.
    Sebastian Trepesch
  • Top 15: Diese Smartphones strahlen am stärksten

    Top 15: Diese Smartphones strahlen am stärksten

    Einer neuen Untersuchung zufolge gibt es weiter deutliche Unterschiede in Sachen Handystrahlung je nach Hersteller. Welche Geräte den höchsten SAR-Wert haben, erfahrt ihr in unserer Bilderstrecke. So viel sei verraten: Es sind einige prominente Geräte mit dabei.
    Simon Stich 1
* gesponsorter Link