Betthupferl: Mit NFC-Fingernägeln bezahlen

Sebastian Trepesch 4

Mit Smartphone oder Smartwatch bezahlen? Das ist schon wieder total veraltet: Geht doch auch mit den Fingernägeln! Unser Betthupferl:

Betthupferl: Mit NFC-Fingernägeln bezahlen

Selbst wenn ihr erst heute einen Artikel bei uns gelesen habt, dass in den USA bald nicht nur Einkäufe via iPhone bezahlen werden können, sondern auch Bargeld abgehoben werden kann: Das ist schon wieder „voll Mitte 2016“ – also überholt.

Eine britische Studentin berichtet auf Instagram (via Mashable) von ihren aufgeklebten Fingernägeln, in die ein RFID-Chip integriert ist. Darauf ist ihre Oyster Card, der elektronische Fahrschein für den Londoner Nahverkehr, programmiert. So kommt sie in den U-Bahn-Bereich, indem sie einfach ihre Fingernägel auf den Sensor legt. „Es ist der schnellste Weg zu zahlen“, führt sie als Grund an.


Wie praktisch, die Fingernägel muss man nicht erst aus der Geldbörse herauskramen. Dennoch fraglich, ob sie sich durchsetzen werden – gerade bei Männern.

Auch hierzulande gibt es bereits , allerdings mit einer anderen Funktion: Legt man sie an ein Smartphone mit NFC, fangen sie an zu blinken. Furchtbar nützlich!

Weitere Betthupferl:

Video zum Thema: Smartwatch entsperrt Audi

LG G Watch R mit NFC-Tag entsperrt Audi A7.
 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link