GEAK Ring: Ein NFC-Ring, Smartphones zu entsperren, Kontaktdaten zu senden ...

Daniel Kuhn 19

NFC ist nach wie vor eine spannende Technologie, die leider nur schleppend an Popularität gewinnt. Ein Beispiel für praktische Anwendungsszenarien hat nun das chinesische Unternehmen GEAK vorgestellt – mit dem GEAK Ring lassen sich nicht nur Smartphones entsperren, sondern auch darauf gespeicherte Kontaktdaten weitergeben.

GEAK Ring: Ein NFC-Ring, Smartphones zu entsperren, Kontaktdaten zu senden ...

So richtig konnte sich die NFC-Technologie bisher leider nicht durchsetzen, und das obwohl inzwischen eigentlich alle aktuellen Android- und sogar Windows Phone-Smartphones der oberen Mittel- und Oberklasse mit den Kurzstreckenfunkmodulen ausgestattet sind. Der chinesische Hersteller GEAK, der vergangene Woche bereits mit einer interessanten Smartwatch auf sich aufmerksam gemacht hatte, stellt nun einen Ring vor, in den ein NFC-Tag eingearbeitet wurde, der zumindest in China die Verbreitung der Technologie beschleunigen könnte.

Mit diesem NFC-Ring und der dazugehörigen App lässt sich das eigene Smartphone durch bloßes Berühren entsperren – wenn man das Telefon in der Hand hält, an der sich auch der Ring befindet, wird zudem das automatische Abschalten des Displays verhindert. Der Ring kann zudem als Visitenkarte verwendet werden, indem Kontaktinformationen sowie ein Foto auf ihm gespeichert werden können. Diese Kontaktdaten lassen sich dann an andere Smartphones weitergeben, indem deren Rückseiten mit dem Ring berührt werden. Der GEAK Ring besitzt eine kleine Batterie, die dank des extrem niedrigen Energieverbrauchs der NFC-Tags 99 Jahre halten soll.

Diese Features sind zwar nicht grundlegend neu, bisher wurde aber neben einem NFC-Tag immer auch eine App benötigt, die mit etwas Aufwand entsprechend programmiert werden musste. Der GEAK Ring wird zunächst nur in China verkauft und die App ist vorerst auch nur für die Smartphones des Herstellers verfügbar – es gibt allerdings Pläne, die Software künftig auch für Smartphones anderer Hersteller freizugeben. Ob der Ring dann allerdings auch den Weg nach Europa finden wird, ist leider nicht bekannt. Der GEAK Ring wird 199 Yuan kosten, was umgerechnet rund 25 Euro entspricht.

Würdet ihr einen NFC-Ring tragen, oder würdet ihr die Technologie in anderen Gegenständen integriert bevorzugen?

Quelle: GEAK [via TechnoBuffalo]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link