MyWallet: Telekom startet digitale Geldbörse – Bezahlen 2.0

Martin Maciej

Lange angekündigt hat die Deutsche Telekom nun endlich den gestartet, mit welchem man über das Smartphone kontaktlos bezahlen kann. Zudem sollen digitale Gutscheine, Tickets, Fahrkarten und Bonuskarten mit MyWallet verwaltet und eingesetzt werden können.

MyWallet: Telekom startet digitale Geldbörse – Bezahlen 2.0

Voraussetzung für die Verwendung der elektronischen Brieftasche ist ein Smartphone mit Telekom-Branding, eine NFC-fähige SIM-Karte und die dazugehörige Android-App.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

mywallet
Mobiler Bezahldienst MyWallet startet in Deutschland

MyWallet basiert auf dem Paypass-System von MasterCard und kann an allen Paypass-fähigen Zerminals verwendet werden. Telekom selbst verlautbart, dass ca. 35.000 Stellen in Deutschland eine Zahlung per MyWallet ermöglichen. Zu den Smartphones, die MyWallet-fähig sind, gehören unter anderem:

Wer sehen will, ob sein Android-Smartphone MyWallet-kompatibel ist, findet eine vollständige Liste direkt bei der Telekom. Die MyWallet App gibt es kostenlos im Google Play Store. Wer alle Transaktionen im Überblick behalten will, benötigt zusätzlich die App Card Check. Die NFC-fähige SIM-Karte gibt es kostenlos bei Anfrage beim Netzbetreiber. Insbesondere aktuelle Smartphones, die mit MyWallet umgehen können, sind bereits mit einer NFC-SIM-Karte ausgestattet. Die NFC-SIM-Karte soll für die Sicherheit beim digitalen Bezahlsystem sorgen.

Zum Thema: NFC Tags selbst erstellen – Anleitung und Anwendungsbeispiele

mywallet-screenshot

Bilderstrecke starten
9 Bilder
NFC-Funktion: Was kann man damit machen?

MyWallet: Zahlung per Smartphone

Auch Smartphone-Besitzer, die kein aktuelles Gerät haben, müssen nicht auf MyWallet bei der Telekom verzichten. Mittels Aufkleber auf der Rückseite des Geräts kann das Smartphone entsprechend ausgerüstet werden, ähnlich, wie es auch bei dem Bezahlsystem mPass der Fall ist. Wer sein Smartphone nicht bekleben will, kann MyWallet auch mit einer mitgelieferten Karte verwenden. Telekom will den MyWallet-Dienst in Zukunft großflächig ausbauen.

So soll mit mehreren Raststätten kooperiert werden, wo sich MyWallet am Kaffeeautomat verwenden lassen soll. Zudem soll es spezielle, auf MyWallet zugeschnittene Coupon-Aktionen mit verschiedenen Supermarktketten geben. Zunächst muss das Guthaben für MyWallet manuell aufgeladen werden, eine Verbindung zum Girokonto ist allerdings bereits in Arbeit. Im ersten Jahr ist die Verwendung von MyWallet für Telekom-Kunden kostenlos, danach soll diese 9 Euro jährlich kosten. Zur Einführung soll die digitale Brieftasche mit einem schmackhaft gemacht werden. Bereits seit 2012 ist MyWallet in Polen verfügbar. Vergleichbar ist MyWallet mit Vodafones Konkurrenzangebot oder mPass.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Bildquelle: NFC  Mobile Payment via Shutterstock

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* gesponsorter Link