Ashley Madison: Security-Award-Gewinner der anderen Art

Kristina Kielblock

Der Ashley Madison Hack der Gruppe Impact Team und die millionenfache Veröffentlichung diskreter Nutzer-Datensätze - die unter anderem auch Todesfälle zur Folge hatte - machte deutlich, dass diese Geschichte unzählige Einzelschicksale und grundsätzliche Fragen zu Datenschutz, Internet-Business, rechtlichen Fragen und gesellschaftlichen Konventionen auf eine extreme Weise verbindet. Nun kam heraus, dass auch das Sicherheits-Gütesiegel der Firma gefälscht war.

Eine Selbstdarstellung der Online-Partnerbörse:

Ashley Madison Hotel Advertisement.

Update: 26. August 2016 - Falsches Gütesiegel

Es ist nicht direkt überraschend, aber seit langer Zeit mal wieder eine Neuigkeit rund um den spannenden Hack und das Dating-Portal Ashley Madison, das letztes Jahr hart in der Kritik stand. Datenschützer aus Kanada und Australien haben nun ermittelt, dass Ashley Madison seine Kunden nach Strich und Faden an der Nase herumgeführt und mit falschen Signalen geblendet hat. Das Gütesiegel, mit dem der Betreiber auf seiner Website wirbt und welches ihn als den Gewinner des Trusted Security Awards ausweist, ist schlicht und einfach erfunden.

Nicht nur, dass das Unternehmen diesen Award gar nicht gewonnen hat - er existiert noch nicht einmal, wie die Betreiber eingestehen mussten. Das Siegel wird inzwischen nicht mehr verwendet. Der Beliebtheit des Seitensprung-Portals hat der Aufruhr und der mangelnde Schutz der Daten kaum Abbruch getan - die Plattform wird immer noch von über 47 Millionen Nutzern verwendet.

Zukünftig wollen die Betreiber des Portals die Kritik der Datenschützer aufgreifen und Mängel im Sinne der Nutzer beheben - beispielsweise soll eine kostenlose Löschung der Nutzerdaten möglich werden, für die man bislang noch Gebühren zahlen muss.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Phishing: Die fiesesten Tricks der Betrüger.

Thank you Ashley Madison - eine spannende TV-Serie? (Keine Neuigkeiten seit September 2015)

Die Ereignisse und Nachrichten rund um den Datendiebstahl überschlagen sich - gerade ist der Geschäftsführer und Gründer von Ashley Madison, Noel Biderman aus dem Rampenlicht der Affäre zurückgetreten, wird bekannt, dass auf seinem Seitensprung-Portal 70.000 Bots mit den angemeldeten Männern munter zum Thema Seitensprung parlierten. Diese Dinge stehen aber wahrscheinlich nicht im Vordergrund, wenn die amerikanische Traumfabrik sich u.a. den Vorfällen rund um den erpresserischen und folgenreichen Hack des Impact Teams annimmt.

Logisch, dass in Hollywood schon fieberhaft am Konzept der TV-Serie gearbeitet wird: „Thank You Ashley Madison“! OutEast Entertainment will die Show produzieren und stellt das Konzept gerade mehreren Sendern vor. Die Serie wurde allerdings bereits im letzten Jahr angekündigt - vor dem gigantischen Hack. Ursprünglich ging es im Kern wohl vornehmlich um gesellschaftliche Konventionen und die filmische Darstellung der Ehe und Treue.

lieber seitensprung als gar kein sport t shirt zum ashley madison hack und der tv serie
Via Amazon.

Thank You Ashley Madison: Es war einmal ein Seitensprung-Portal…

  • Das Skript zur Serie kommt aus den Federn von Jennifer Kennedy (Justified) und Ian MacDonald. All zuviel ist darüber noch nicht nach außen gedrungen, es soll wohl um eine erfundene Frau gehen, die ein Seitensprung-Portal gründet, um ihre Familie zu unterstützen. Die Vorfälle aus jüngster Zeit sollen eingebunden werden und es wird auch irgendwie um den Hack gehen.
  • Natürlich werden auch die Nutzer des Portals und ihre Motivationen eine große Rolle spielen: Das Leben ist kurz - Gönn Dir eine Affäre!
  • Neben OutEast Entertainment ist auch Noel Biderman an der Produktion beteiligt. Es soll aber keine autobiographische Verfilmung werden, deshalb gibt es die fiktionale Mutter, die nicht so stereotyp wirkt, als Gründerin der Dating-Plattform für Nicht-Singles.

Bilder: Ashley Madison & Shutterstock.com

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Amazon Prime Video: Die 20 besten Animes im Stream

    Amazon Prime Video: Die 20 besten Animes im Stream

    Der Streaming-Anbieter Amazon Prime Video ist für Anime-Fans lange Zeit nicht unbedingt die erste Wahl gewesen – mittlerweile kann sich das Angebot aber durchaus sehen lassen. Habt ihr die Amazon-Prime-Mitgliedschaft, könnt ihr euch viele Animes sogar ohne zusätzliche Kosten anschauen. Damit ihr euch gleich auf das Wesentliche konzentrieren könnt, haben wir für euch die 20 besten Trickflime aus Japan herausgesucht...
    Thomas Kolkmann 1
  • Amazon Prime Video November 2019: Neue Filme und Serien

    Amazon Prime Video November 2019: Neue Filme und Serien

    Jeden Monat gibt es bei Amazon Prime Vide Neuheiten. GIGA verrät euch, was es im November 2019 an neuen Filmen, Serien und Staffeln gibt. Euch erwarten Action- und Indie-Filme, Fortsetzungen erfolgreicher Reihen und endlich die deutsche Fassung von Carnival Row.
    Marco Kratzenberg 5
* Werbung