DSGVO: Amazon überprüft Daten – Achtung Phishing-Falle!

Selim Baykara

Derzeit macht eine E--Mail die Runde, die angeblich von Amazon stammt. In der Nachricht heißt es, dass Amazon nach der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) die Daten der Kunden verifiziert. Hierbei handelt es sich allerdings nicht um einen echten Hinweis, sondern eine altbekannte Betrugsmasche.

DSGVO: Amazon überprüft Daten – Achtung Phishing-Falle!
Bildquelle: Getty Images / leolintang.

In den letzten Jahren machten immer wieder Betrugsmails, die im Namen von Amazon versendet wurden, die Runde. Meist ging es dabei ebenfalls darum, die Amazon-Login-Informationen der Kunden abzugreifen – der Betrugsversuch ist also überhaupt nicht neu. Neu ist nur, dass seit dem 25. Mai 2018 die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der europäischen Union gilt. Die EU-Richtlinie sieht vor, dass Unternehmen verantwortungsvoller mit den Kundendaten umgehen. In den letzten Tagen informierte daher fast jedes Unternehmen seine Kunden über die geänderten Gesetze.

Amazon: DSGVO-Mail ist Phishing – Achtung Falle!

Auch in der neuen Phishing-Mail, die derzeit die Runde macht, ist von der DSGVO die Rede. Angeblich müsse Amazon aufgrund der neuen Gesetzeslage die Transaktionen der Kunden überprüfen und daher die Kundendaten verifizieren. Wirkt echt, ist aber Betrug.

Die Mail sieht wie eine normale Benachrichtigung aus, die Amazon von Zeit zu Zeit verschickt. Rechtschreibfehler oder andere Unregelmäßigkeiten finden sich keine, daher könnte man im ersten Moment wirklich davon ausgehen, dass die E-Mail von Amazon stammt. Das ist aber nicht der Fall. Es handelt sich hier um einen Betrugsversuch, der folgendermaßen funktioniert:

  • Durch die Benachrichtigung sollt ihr auf den eingebauten Link klicken und eure Kundendaten eingeben.
  • Diese werden dann direkt an die Betrüger übermittelt, die auf diese Weise Zugriff auf euer Amazon-Konto erlangen.
  • Es handelt sich hierbei also um einen typischen Phishing-Angriff, der allerdings ziemlich glaubwürdig wirkt.

Im Video zeigen wir euch, wie der Betrug funktioniert:

Das steckt hinter Hoaxes, Fakes und Betrug im Internet.

Betrug im Namen von Amazon: So schützt ihr euch vor Phishing und Datenklau

Amazon selbst verschickt keine Mails, in denen Kunden dazu aufgefordert werden, ihre persönlichen Daten mitzuteilen. Wenn ihr eure Daten aktualisieren wollt, solltet ihr dies immer über die jeweilige Homepage des Anbieters machen. In diesem Fall also die Amazon-Webseite, wo ihr euch in eurem Account einloggen und etwaige Änderungen vornehmen könnt.

Links wie in der obigen Mail führen in der Regel zu nachgebauten Webseiten. Auf den ersten Blick sind sie nicht von der echten Unternehmensseite zu unterscheiden. Ihr befindet euch aber bereits auf der Seite eines Betrügers. Alle Daten, die ihr hier eingebt, werden unmittelbar weitergeleitet, teilweise schon während der Eingabe. Ihr solltet also keinesfalls auf den Link klicken.

  • Habt ihr bereits etwas angegeben, solltet ihr sofort euer Passwort ändern, um einen etwaigen Zugriff der Cyberkriminellen noch zu verhindern.
  • Prüft außerdem sofort, ob bereits Transaktionen oder Abbuchungen in eurem Namen stattgefunden haben. Die Betrüger handeln in der Regel sehr schnell.
  • Kontaktiert daher sofort das Unternehmen und teilt mit, dass ihr Opfer einer Phishing-Attacke wurdet.
  • Macht Screenshots und dokumentiert alle Auffälligkeiten so umfassend wie möglich.
  • Generell solltet ihr vorsichtig mit euren Daten umgehen und euren Namen und die E-Mail-Adresse nicht bei dubiosen Webseiten oder Gewinnspielen angeben.

Quelle: mimikama

25 Jahre Amazon: Wie gut kennst du das Geburtstagskind?

Täglich bestellen Millionenen von Menschen bei Amazon, das riesige Internet-Kaufhaus ist aus den Köpfen vieler nicht mehr wegzudenken. Es gibt quasi nichts, was man nicht bei Amazon kaufen kann. Doch was weißt du über den größten Online-Händler der Welt? Teste dein Wissen mit diesem Quiz!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Hybrid-Smartwatch: Welche soll ich kaufen und worauf muss ich achten?

    Hybrid-Smartwatch: Welche soll ich kaufen und worauf muss ich achten?

    Die Hybrid-Smartwatch soll das Beste aus zwei Welten vereinbaren: Die zeitlose Schönheit einer analogen Uhr mit den technischen Leistungen einer elektronischen Smartwatch. Neben den bekannten Größen wie der Apple Watch oder der Galaxy Watch hat sich ein eigener Markt entwickelt und GIGA kann euch einiges daraus empfehlen.
    Marco Kratzenberg
  • Die besten Fernseher 2019: Welches TV-Gerät soll ich kaufen?

    Die besten Fernseher 2019: Welches TV-Gerät soll ich kaufen?

    In den letzten Jahren hat sich bei Fernsehern technisch viel getan. Es gibt hunderte von Modellen bei den großen Händlern zur Auswahl: von spottbillig bis sauteuer, von kompakt bis riesig, garniert mit Kürzeln wie UHD, HDR und natürlich auch einem Begriff wie „Smart“. Da fällt es schwer, sich für ein Modell zu entscheiden. GIGA-Experte Frank erklärt, welche Fernseher sich 2019 wirklich lohnen – und worauf man beim...
    Frank Ritter
* Werbung