"Ihre PayPal KreditKarte in Kürze abläuft" - Phishing-E-Mail im Umlauf!

Kristina Kielblock

Der grammatische Sound dieses Phishing-Versuchs klingt als wäre die Mail von Yoda verfasst worden, dafür ist aber die Optik der Nachricht durchaus überzeugend. Verschickt wird das Machwerk, um sich der Kreditkarten-Daten von PayPal-Usern zu bemächtigen, daher gibt es nur einen geeigneten Aufenthaltsort für diese E-Mail, nämlich den Papierkorb. Auf keinen Fall sollte dem eingebetteten Link zur Dateneingabe gefolgt werden!

"Ihre PayPal KreditKarte in Kürze abläuft" - Phishing-E-Mail im Umlauf!

Offensichtlich wurde die E-Mail mit Original-Bestandteilen aus PayPal-Mails angefertigt, nur der Text entlarvt die Nachricht als das, was sie ist: ein gefährlicher Phishing-Betrug. Keinesfalls dürfen in das verlinkte Dokument die geforderten Daten eingetragen werden, denn damit landen sie in den Händen von Kriminellen.

„Ihre PayPal KreditKarte in Kürze abläuft“ - ein weiterer Phishing-Betrug

Eigentlich sollte jedem klar sein, dass sich ein Unternehmen wie PayPal gar nicht leisten kann, offizielle E-Mails mit derart grottenschlechter Grammatik zu verschicken:

paypal phishing kreditkarte

Auch wenn die E-Mail-Adresse personalisiert ist, weist die Anrede „Hallo Kunde“ bereits darauf hin, dass hier etwas nicht stimmen kann. Letztendlich strotzt der gesamte Text vor grammatischen Fehlern und da Yoda bei solchen unlauteren Dingen nicht mitmachen würde, kann nur der Google-Translator daran schuld sein.

Hallo Kunde,
Ihre Kreditkarte endet in xxxx-2149 in Kürze abläuft. Überprüfen Sie Ihr Konto und aktualisieren Sie Ihr Konto, so dass Sie wieder kaufen.
Ihr Konto wird begrenzt sein, bis Sie Karte zu aktualisieren.
Zur PayPal-Seite

Der zweite Teil der Mail ist offensichtlich aus einer anderen Quelle herauskopiert, denn hier finden sich keine Fehler dieser Art - es handelt sich wahrscheinlich um einen Original-PayPal-Text.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Phishing: Die fiesesten Tricks der Betrüger.

Was passiert beim Klick auf den Link?

Wer nun seine Zahlungsfähigkeit wieder herstellen möchte und auf den „Zur PayPal-Seite“-Link klickt, wird entweder von seinem aktuellen Virenscanner vor der drohenden Gefahr gewarnt oder weitergeleitet auf eine Seite, die optisch durchaus von PayPal sein könnte. Dort sollen nun persönliche Daten und die Daten der Kredikarte, inklusive Prüfnummer, eingetragen werden.

"Ihre PayPal KreditKarte in Kürze abläuft" - Phishing-E-Mail im Umlauf!
Dieses Formular darf keinesfalls ausgefüllt und abgesendet werden, andernfalls muss man mit erheblichen finanziellen Schäden rechnen.

Generell: Niemals wird euch ein seriöses Unternehmen dazu auffordern, einem eingebetteten Link zu folgen und dort eure sensiblen Daten einzugeben. Ein Log-In muss immer auf der Seite des Anbieters stattfinden und dort werden auch sämtliche Konto-Änderungen vorgenommen. Wenn ihr euch unsicher seid, loggt euch beim Anbieter direkt ein, sollte es tatsächlich die Notwendigkeit geben, etwas zu bestätigen oder anzugeben, wird es euch dort in eurem Profil mitgeteilt.

PayPal-Mail mit Zahlung an Carparts - ein nahezu perfekter Phishing-Versuch!

Screenshots via Mimikama

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Video DownloadHelper für Firefox

    Video DownloadHelper für Firefox

    Mit Video DownloadHelper könnt ihr Mediendateien aller Art von Webseiten bequem herunterladen, wobei das Add-on nicht auf bestimmte Videoportale beschränkt ist, sondern von beliebigen Webseiten Videos herunterlädt.
    Marvin Basse 1
  • Tor Browser Bundle

    Tor Browser Bundle

    Das Torprojekt ist eines der ältesten Netzwerke für anonymes Surfen und bietet bis heute ein besonders hohes Anonymisierungsniveau. Mit dem Tor Browser Bundle Download bekommt ihr den Standardbrowser zum Nutzen des Tor-Netzwerks.
    Jonas Wekenborg 3
* Werbung