PlayStation Store entfernt 5-Euro-Minimum

Alexander Gehlsdorf

Im PlayStation Store kannst du dir zahlreiche Schnäppchen sichern, etwa die günstigen PlayStation Hits. Manche Angebote sind aber so preiswert, dass dich Sony gebeten hat, doch noch zusätzliches Geld zu zahlen. Klingt absurd? Ist es auch und deshalb wurde die seltsame Einschränkung jetzt endlich abgeschafft.

Playstation Hits: Beliebte PS4-Spiele zum-tollen neuen Preis.

Wer in den vergangenen Jahren im PlayStation Store Kleinigkeiten wie Avatare, Skins oder Songs kaufen wollte, die nur wenige Cents oder Euros kosten, musste dafür trotzdem stets fünf Euro auf sein Konto einzahlen.

Die offizielle Begründung von Sony lautete, dass für den Kauf Transaktionsgebühren anfallen, die mit weniger als 5 Euro nicht gedeckt werden können. Ob diese Begründung gerechtfertigt war, wurde von den Käufern gern angezweifelt. Dementsprechend unbeliebt war die Anforderung in der Community.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Mit diesen 9 Tricks kannst du deine PlayStation 4 noch besser nutzen.

Ab sofort brauchst du dir über das Minimum von fünf Euro jedoch keine Gedanken mehr machen, denn Sony hat die Einschränkung abgeschafft. Wer also gern spontan Schnäppchen, Skins, Avatare oder anderen Kleinkram in seinen Warenkorb legt, kann den korrekten Betrag künftig direkt bezahlen und muss sein Konto nicht erst aufladen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung