Die 10 besten Movie4k-Alternativen: Legal und kostenlos

Selim Baykara

Wer Filme oder Serien online anschauen möchte, muss nicht zwangsweise dubiose Webseiten wie Movie4k besuchen. Wir stellen euch hier die 10 besten Movie4k-Alternativen vor – völlig legal und einige davon sogar komplett kostenlos.

Ist das Streamen auf Movie4K illegal? Wir klären auf:

Filmstreams im Internet: Was ist legal? Was nicht?

 

Amazon Prime Video jetzt kostenlos testen! *

Lange Zeit war unklar, ob das Streamen von Inhalten auf Seiten wie Movie4k überhaupt verboten ist. Das beliebte Totschlag-Argument: Da man sich ja nur den Inhalt ansehe, mache man sich nicht strafbar. Illegal sei schließlich nur die Verbreitung von Inhalten.

Seit dem jüngsten Urteil des Europäischen Gerichtshofs vom April 2017 sieht die Lage anders aus. Inzwischen muss man tatsächlich mit einer Abmahnung rechnen, wenn man Portale nutzt, die gegen das Urheberrecht verstoßen und aktuelle Filme und Serien kostenlos ins Netz stellen.

Ein Grund mehr, um Movie4K und Co. einen weiten Bogen zu machen.

Wir zeigen euch stattdessen 10 Seiten, auf denen ihr legal Filme streamen könnt. Einige davon sind vollständig kostenlos, für andere müsst ihr eine Kleinigkeit zahlen. Selbst die kostenpflichtigen Angebote sind aber nicht wirklich teuer. Außerdem solltet ihr immer im Hinterkopf behalten: Filme zu machen kostet Geld, das auch irgendwie wieder in die Kassen kommen muss. Wer sich neue Filme direkt nach dem Start gratis online anschaut, schadet der Filmindustrie und schneidet sich also letztlich ins eigene Fleisch.

Movie4K: 5 kostenlose Alternativen zum Streamen

CiNENET

Nein, die neuesten Blockbuster aus dem Kino bekommt ihr hier zwar nicht. Dafür ist das Angebot von Cinenet aber vollständig kostenlos und dazu eine willkommene Alternative zum Mainstream-Einheitsbrei. Zu den Highlights zählen die zahlreichen obskuren Trash-Genrestreifen der 70er- und 80er-Jahre. Im Programm finden sich aber auch neuere Filme und moderne Klassiker wie „Leon – Der Profi“.

Netzkino

Netzkino ist schon lange dabei und einer der bekanntesten Anbieter für kostenlose und legale Streams. Auf der Seite findet ihr eher unbekanntere Filme – was aber nicht unbedingt schlecht ist. Nur weil nicht der gerade angesagte neue Hollywood-Star mitspielt, muss der Film ja nicht weniger wert sein. Wenn ihr Lust darauf habt, echte Entdeckungen zu machen, solltet ihr euch die Seite unbedingt mal anschauen.

Watchbox

Watchbox hieß früher Clipfish und war unter diesem Namen ebenfalls recht bekannt. Das neue Design der Seite orientiert sich an Netflix und zeigt euch fein säuberlich die verschiedenen Genres und gerade angesagte Filme und Serien. Das Programm kann sich durchaus sehen lassen. Neben Hollywood-Hits wie „The Machinist“ besticht vor allem die Auswahl an Animes. Unter anderem könnt ihr euch hier Naruto und den Kult-Anime „Berserk“ kostenlos anschauen.

Archive.org

Auf der Webseite von Archive.org findet ihr Filme, deren Copyright abgelaufen ist und die deshalb von den Produktionsfirmen freigegeben sind. Daher gibt es hier natürlich vor allem ältere Filme. Für Liebhaber und Cineasten ist die Seite allerdings ein Traum, da ihr hier auf einen Schlag viele Klassiker des 20. Jahrhunderts bekommt. Einige Highlights: Der Urvater aller Zombie-Filme „Night of the Living Dead“, der Kult-Trash-Film „Plan 9 from Outer Space“ sowie die allerersten Charlie-Chaplin-Stummfilme.

Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender

Die Mediatheken von ZDF, ARD und Co. werden oft übersehen. Zu Unrecht. Nur weil das Angebot nichts kostet, ist es nicht automatisch uninteressant. Im Gegenteil: Wer ein wenig stöbert, findet ihr hier eine ganze Menge. Neben Dokumentationen und Serien sind dabei auch immer wieder Filme, meist stehen sie aber nur für eine begrenzte Zeit zur Verfügung. Mit dem kostenlosen Tool MediathekView könnt ihr die Mediatheken bequem durchsuchen und euch die Inhalte bei Bedarf auch herunterladen.

Bilderstrecke starten
19 Bilder
Netflix Originals: Top-Serien im Überblick.

Legale kostenpflichtige Alternativen zu Movie4k

Kommen wir jetzt zu den kostenpflichtigen Angeboten zum Streamen von Filmen. Die Vorteile dieser Anbieter liegen auf der Hand: Ihr bekommt HD-Qualität und die Auswahl zwischen Originalton oder synchronisierter Fassung. Außerdem habt ihr ein gutes Gewissen, da ihr nicht die Filmindustrie schädigt und eure finanzielle Beteiligung leistet. Und zu guter Letzt nervt euch keine Werbung, keine Malware und keine Dauereinladungen zum Glücksspiel oder Porno-Gucken. Außerdem könnt ihr das Angebot in der Regel kostenlos testen.

Netflix

Netflix ist wohl der bekannteste Streaming-Anbieter. Das Angebot ist vor allem für Serienfans interessant, die hier im Prinzip jeden Monat Nachschub bekommen. Die Preise wurden 2017 leicht erhöht, bewegen sich aber immer noch im verkraftbaren Rahmen. Knapp 10 Euro pro Monat für das riesige Angebot ist wirklich nicht zu viel. Selbst ein reguläres Kinoticket kostet heute mehr. Wer noch nicht überzeugt ist, kann Netflix zudem im kostenlosen Probemonat testen.

Amazon Prime Video

Der große Konkurrent von Netflix. In Deutschland hat Amazon Video sogar mehr Abonnenten, das liegt vermutlich aber daran, dass die Streaming-Flatrate Teil des Premium-Abos Amazon Prime ist. Das Angebot finden wir ein bisschen schwächer als bei Netflix, natürlich ist das aber vor allem Geschmackssache. Unschlagbar ist der Preis, da ihr gerade einmal 69 Euro pro Jahr zahlt. Auch hier gibt es einen .

Sky Ticket

Das ist so eine Sache. Das Angebot an Serien ist eigentlich gar nicht so toll, dafür hat Sky aber die exklusiven Erstausstrahlungsrechte für HBO-Serien wie West World oder Game of Thrones. Großer Vorteil im Vergleich zum regulären Sky-Abonnement ist die Flexibilität. Ihr könnt ein Ticket kaufen, euch 1 Monat durch alle Wunsch-Serien bingen und dann einfach wieder kündigen. Für Neukunden .

Maxdome

Maxdome ist schon lange am Markt und überzeugt vor allem durch seine große Auswahl an Filmen. Natürlich gibt es auch hier Lücken, aber die gibt es bei allen anderen Anbietern auch. Maxdome kommt der klassischen Videothek von früher jedenfalls am Nächsten. Die Flatrate ist sogar noch ein Stück preiswerter als bei Netflix. Auch hier gibt es einen .

Videoload

Videoload ist das Streaming-Portal der Telekom und bietet euch aktuelle Blockbuster. Filme, die gerade noch frisch im Kino laufen, gibt es natürlich nicht. 1 oder 2 Monate später könnt ihr sie euch aber bei Videoload ausleihen oder kaufen. Die Auswahl ist gut, die Preise sind sogar etwas günstiger als die Leihgebühren bei Amazon. Zum Leihen oder Kaufen braucht ihr außerdem kein Abo, da ihr euch jeden Titel einzeln aussucht.

Einen detaillierten Vergleich der großen kostenpflichtigen Streaming-Anbieter findet ihr hier:

Netflix vs Maxdome vs Amazon Prime vs Sky-Ticket 2017: Welcher Streaming-Dienst lohnt sich wirklich?

Wenn ihr alle der oben erwähnten Seiten austestet, könnt ihr mindestens ein halbes Jahr lang völlig legal jeden Tag einen neuen Film anschauen, ohne etwas dafür zu bezahlen. Danach habt ihr auf jeden Fall einen sehr guten Überblick, viereckige Augen – und an Movie4K werdet ihr vermutlich keinen Gedanken verschwendet haben.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • TV NOW auf Fire TV (Stick) sehen: So gehts

    TV NOW auf Fire TV (Stick) sehen: So gehts

    Über TV NOW bekommt ihr die Live-Streams von Sendern wie RTL, RTL II oder Super RTL auf den Bildschirm. Darüber hinaus kann man exklusive Inhalte sowie die Wiederholungen der RTL-Sendungen über das Online-Angebot sehen. In wenigen Schritten kann man dabei auch TV NOW über Fire TV sowie den Fire TV Stick von Amazon empfangen.
    Martin Maciej
* gesponsorter Link