Neuen Reisepass beantragen: Kosten, Gültigkeit und Wartezeit

Christin Richter

Möchtet ihr Urlaub an einem besonders exotischen Ort machen oder einfach nur ein Land besuchen, in dem Reisepass-Pflicht herrscht? Jetzt gibt es den notwendigen Reisepass in neuem Design. Wir euch in unserem Ratgeber, wie ihr einen Reisepass beantragen könnt, wie teuer ein neuer Reisepass ist und wie lange er gültig ist.

So beantragt man einen Reisepass.

Inhaltsverzeichnis

Der neue Reisepass 2017

Seit November 2005 erhaltet ihr einen sogenannten ePass, also einen Pass mit elektronischem Speicherchip. Seit dem 1.3.2017, gibt es das Dokument in neuem Design. So erstrahlt unter UV-Licht das Brandenburger Tor. Der neue Pass ist zudem etwas kleiner, besitzt einen flexibleren Einband und die Passkarte ist aus Kunststoff. Der 2017 neu eingeführte Reisepass soll durch neues Sicherheitspapier mit Wasserzeichen und andere Merkmale noch fälschungssicherer sein (zu 99,9 %).Das wichtigste zum neuen Reisepass haben wir hier für euch zusammengefasst:

  • Das bedeutet, dass er sowohl ein biometrisches Foto als auch
  • zwei Fingerabdrücke von euch enthält.
  • Der Reisepass hat 24 Seiten, für Reisefreudige gibt es auch einen 48-seitigen Reisepass.
  • Informiert euch rechtzeitig, ob ihr einen Reisepass für das gewünschte Reiseziel braucht. Die Einreisebestimmungen könnt ihr beim Reiseveranstalter oder beim Auswärtigen Amt erfahren. Beispielsweise für den Urlaub in Thailand, Brasilien oder auch Sri Lanka reicht ein Personalausweis leider nicht.

2 Reisepass beantragen: So geht’s

Wenn ihr einen Pass beantragen möchtet, braucht ihr:

  • die Deutsche Staatsangehörigkeit
  • einen persönlichen Termin beim Einwohnermeldeamt oder dem Bürgeramt
  • bringt ein biometrisches Foto mit sowie
  • euren Personalausweis
  • den alten Pass oder Kinderreisepass, wenn vorhanden

Seid ihr unter 18 Jahre alt, stellen eure Eltern oder andere gesetzliche Vertreter gemeinsam mit euch den Antrag im Amt.

Reisepasshülle bei Amazon kaufen *

In welchen Ländern ihr Facebook und Co. nicht nutzen dürft und wo sogar ein Apple-Produkt verboten wurde, erfahrt ihr in unserer Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
10 verbotene Technologien: Urlaubsreisende aufgepasst.

3 Die Reisepass-Kosten in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Ein biometrischer Pass wird bei der Bundesdruckerei hergestellt. Die Kosten für den Reisepass belaufen sich auf:

  • 37,50 Euro, wenn ihr das 24. Lebensjahr noch nicht vollendet habt
  • 60,00 Euro, wenn ihr älter als 24 Jahre seid (das vorherige Modell war für 59,00 Euro zu haben)
  • 26,00 Euro für den vorläufigen Reisepass
  • Verreist ihr häufig, könnt ihr auch einen 48-seitigen Pass beantragen. Dieser kostet zusätzlich 22 Euro.

Was kostet ein Reisepass in Österreich und in der Schweiz?

Wollt ihr in Österreich einen Reisepass beantragen, zahlt ihr ab dem 12. Geburtstag für diesen 75,90 Euro. Ein Reisepass für Minderjährige vor ihrem zweiten Geburtstag ist für Erstausstellung kostenlos. Beantragt ihr ihn zum zweiten Mal, kostet er 30 Euro. Ab dem 2. Geburtstag zahlt ihr ebenfalls 30 Euro.

In der Schweiz ist der offizielle Reisepass der „Schweizer Pass“. Der aktuelle elektronisch lesbare Pass (E-Pass) trägt die Bezeichnung „Pass 10“. Derzeit kostet dieser PAss für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr 60 Schweizer Franken, für Erwachsene 140 Schweizer Franken (plus Porto).

Welche Navigation ist zuverlässiger, Google Maps oder Apple Maps? Eine Studie hat die Dienste verglichen und wir präsentieren euch das Ergebnis im verlinkten Artikel.

Mit Google Maps Go jetzt Speicherplatz sparen

Reisepass-Gültigkeit in Deutschland, Östereich und der Schweiz

  • Seid ihr jünger als 24 Jahre, gilt der Reisepass 6 Jahre.
  • Habt ihr das 24. Lebensjahr vollendet, ist der Reisepass 10 Jahre gültig.

Wie lange gilt der Reisepass in Österreich und der Schweiz?

Der Pass 10 in der Schweiz für Kinder und Jugendliche ist 5 Jahre gültig, Erwachsene können ihn wie in Deutschland 10 Jahre nutzen.

In Österreich gilt der Reisepass für Minderjährige vor ihrem zweiten Geburtstag 2 Jahre, ab diesem fünf Jahre. Der Pass für Erwachsene kann 10 Jahre genutzt werden.

Reisepässe verlieren ihre Gültigkeit

Ganze 1,1 Millionen Reisepässe liefen im Jahr 2017 in Österreich ab – immerhin 67.427 davon am 10. Januar in Salzburg. Da diese Pässe nicht verlängerbar waren, sollten sich Reisefreunde rechtzeitig um den Antrag eines neuen Reisepasses bemühen. Das Land Salzburg prophezeite einen regen Andrang auf den Passämtern von April bis Juli. Besitzer sollten rechtzeitig die Gültigkeit auf dem Reisedokument prüfen und eine österreichische Passbehörde aufsuchen, durch die ihnen der Pass zumeist innerhalb von fünf Arbeitstagen zugeschickt wurde. Beantragt man seinen Reisepass über die Gemeinde, muss mit längeren Wartezeiten gerechnet werden.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
11 Tipps, um Google Maps als Reiseführer einzusetzen.

Express-Reisepass in Deutschland

Einen Express-Reisepass könnt ihr schon 48 Stunden nach Eingang des ausgefülllten Antrages bei der Bundesdruckerei abholen. Hierfür sind die Reisepass-Kosten leider auch höher:

  • 69,50 Euro, wenn ihr jünger als 24 Jahre seid
  • 91,00 Euro, wenn ihr älter als 24 Jahre seid

Gut ausgerüstet durch die nächste Reise mit einem Navi-Gerät – die Amazon-Bestseller:

Im nachfolgenden Video erfahrt ihr Wissenswertes zum elektronischen Reisepass:

Vorläufiger Reisepass in Deutschland

Der vorläufige Reisepass kann nur beantragt werden, wenn auch der Express-Reisepass nicht rechtzeitig ausgestellt werden kann. Das prüft das Bürgeramt oder Einwohnermeldeamt anhand von euren Reiseunterlagen. Diesen Pass könnt ihr sofort mitnehmen, da er keine Fingerabdrücke enthält. Ein vorläufiger Reisepass ist allerdings auch nur ein Jahr gültig und kann nicht verlängert werden.

Reisebörse bei Amazon kaufen *

shutterstock_351680672

7 Reisepass-Wartezeit

Oft kommt es Reisenden auf die „Reisepass-Dauer“, also die Wartezeit vom gestellten Antrag bis zum fertigen Reisepass an. Je nach Amt nimmt dieser Weg unterschiedlich viel Wartezeit in Anspruch. Zum Ausfüllen des Antrags braucht ihr nur ca. 10 Minuten, müsst aber zumeist 3-4 Wochen warten, bis ihr den Reisepass im Einwohnermeldeamt oder Bürgeramt abholen könnt.

Weitere Artikel zum Thema:

Was, wenn man den Reisepass verloren hat?

Habt ihr den Reisepass verloren oder wird euch der Reisepass gestohlen, solltet ihr den Diebstahl beim Amt anzeigen. So kann er als ungültig registriert werden. Ihr erhaltet keinen Ersatz, seid aber auch nicht verpflichtet, einen neuen zu beantragen, wenn ihr ihn nicht braucht.

Bildquellen: Red pepper / Shutterstock.com, Baimieng / Shutterstock.com

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* gesponsorter Link