Stephen Hawking IQ - So schlau ist die Physik-Legende wirklich

Selim Baykara

Wie hoch ist der IQ von Stephen Hawking? Dass der theoretische Physiker und Buchautor zu den brillantesten Denkern unsere Zeit zählt, ist bekannt. Aber wie schlau ist der denn nun wirklich? Und gibt es Leute, die noch mehr im Kopf haben? In unserem Ratgeber lest ihr wie hoch Stephen Hawking’s IQ ist und wie sich der Astrophysiker im Vergleich mit anderen bekannten Persönlichkeiten schlägt.

Stephen Hawking IQ - So schlau ist die Physik-Legende wirklich

Er hat bedeutende Arbeiten zur Kosmologie vorgelegt, schwarze Löcher erforscht und das Verständnis unseres Universums erweitert: Der britische Astrophysiker Stephen Hawking zählt sicherlich zu den wichtigsten und bekanntesten Wissenschaftlern unserer Zeit – und das obwohl er aufgrund der degenerativen Erkrankung Amyotrophe Lateralsklerose an den Rollstuhl gefesselt und mit seiner Umwelt auch nur noch über Umwege – nämlich einen Sprachcomputer – kommunizieren kann. Einem breiten Publikum wurde er durch Bestseller wie bekannt – und auch wenn nicht jeder den komplizierten Gedankengängen von Hawking folgen kann, ist klar: Dieser Mann ist sehr intelligent. Aber wie schlau ist er wirklich?

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Die besten Zitate von Stephen Hawking.

Stephen Hawking: IQ – So schlau ist er wirklich

Klar – wer schwarze Löcher und komplexe astrophysikalische Zusammenhänge erforscht, hat sicherlich einen höheren Intelligenzquotienten als der Durchschnitt. Das trifft auch auf Stephen Hawking zu: Der Brite hat einen IQ von 160 Punkten.

Zum Vergleich: Der IQ der meisten anderen Menschen, der sogenannten „repräsentativen Normalbevölkerung“ (ungefähr 95%), bewegt sich zwischen 85 und 115 Punkten. Damit liegt Stephen Hawking deutlich über dem Normalmaß – besonders bemerkenswert ist das natürlich, weil er damit beweist, dass auch schwere körperliche Beeinträchtigungen einen brillanten Kopf nicht aufhalten können.

Selbst im TV wurde Stephen Hawking zum Star – hier liefert er sich mit Isaac Newton, Albert Einstein und Commander Data in Star Trek: The Next Generation eine Poker-Partie:

 

Stephen Hawking- Sein IQ im Vergleich mit anderen Persönlichkeiten

Stephen Hawking ist also sehr intelligent. Aber ist er auch der schlaueste Kopf der Welt? Nicht unbedingt – Anfang 2015 sorgte die englische Schülerin Nicole Barr für Aufsehen, als sie bei einem Intelligenz-Test die Punktzahl von 162 Punkten erreichte und das Physik-Genie sogar noch übertraf. Daneben gibt (und gab) es natürlich noch viele andere schlaue Köpfe, oft auch da, wo man es gar nicht erwartet. So hat die Hollywood-Schauspielerin Sharon Stone beispielsweise einen IQ von 154 – in Filmen wie „Basic Instinct“ glänzte sie bekanntlich ja eher mit anderen Vorzügen.

Hier noch zum Vergleich eine Tabelle mit den Intelligenz-Quotienten verschiedener anderer bekannter Persönlichkeiten aus Zeitgeschichte, Wissenschaft und Kunst: Bei bereits verstorbenen Menschen sind die Werte natürlich nur annäherungsweise richtig. Albert Einstein oder Goethe haben sich beispielsweise nie einem Intelligenz-Test unterzogen.

Name Beruf IQ-Quotient
Leonardo da Vinci Universal-Genie 220
Johann Wolfgang von Goethe Schriftsteller 210
Garry Kasparov Profi-Schachspieler 190
Albert Einstein Physiker 180
Johann Sebastian Bach Komponist, Musiker 165
Stephen Hawking Physiker 160
Sharon Stone Schauspielerin 154
Madonna Pop-Musikerin 140
Hillary Clinton Politikerin 140
Al Gore Politiker 140

Seid ihr jetzt traurig, weil ihr nicht ganz so schlau seid, wie Stephen Hawking? Bei uns findet ihr die besten Zitate zum Nachdenken, Weinen und übers Leben.

Bildquelle Artikelbild: Wikipedia

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Ist es für euch in Ordnung, wenn das Smartphone-Display ein wenig verkratzt ist oder schon ein paar Gebrauchsspuren auf der Rückseite hat? Oder muss ein Artikel beim Kauf wirklich komplett neu sein?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* gesponsorter Link