Eine Fake-Handynummer eingeben und nutzen

Marco Kratzenberg

Niemand will einfach so seine Handynummer im Netz preisgeben. Zum Glück gibt es Fake-Handynummern, die ihr ähnlich wie Fake-E-Mail-Adressen nutzen und angeben könnt. Hier ein paar Seiten und Tipps.

Ständig wollen Datensammelmaschinen wie Facebook und Co. eure Handynummer. Und auch verschiedene Shops und andere Webseiten müssen euch unbedingt ihre Bestätigungscodes aufs Handy schicken. Wenn ihr das nicht wollt und euch schon im Voraus vor Handy-Spam schützen möchtet, dann nutzt doch einfach eine Fake-Handynummer!

 

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Handy Geschwindigkeit verbessern: 8 Tipps und Tricks.

 

Was ist eine Fake-Handynummer und welche Gefahren birgt sie?

Ihr müsst jetzt nicht glauben, dass ihr mit einer App auf eurem Gerät eine Fake-Handynummer anlegen könnt. So funktioniert das nicht und streng genommen ist das sogar verboten. Bei der Fake-Handynummer handelt es sich um eine echte Handynummer. Allerdings gehört sie nicht euch allein. Und ihr könnt damit auch nicht telefonieren, sondern bestenfalls SMS empfangen.

Es gibt verschiedene Webseiten, die ihren Besuchern Fake-Handynummern zur Verfügung stellen. Ihr könnt diese Nummern dort angeben, wo sie zur Bestätigung verlangt werden. Sobald eine SMS als Antwort geschickt wird, seht ihr diese auf der Webseite. Dieses Prinzip hat mehrere Schwachstellen:

  1. Privatsphäre: Jeder Besucher dieser Webseite sieht alle ankommenden SMS und kommt so vielleicht an euer Passwort.
  2. Eindeutigkeit: Die ankommende SMS muss deswegen möglichst leicht von euch zu erkennen sein, damit ihr sie unter allen Kurznachrichten wiederfindet.
  3. Da es nicht endlos viele solcher Nummern gibt, werden sie von den prüfenden Firmen immer wieder mal gesperrt.

Wenn all das kein Problem für euch ist, spricht nichts dagegen, durch eine Fake-Handynummer seine Privatsphäre zu schützen.

Ist es tatsächlich so leicht, seinen Ausweis zu fälschen? Infos im Video…

Anleitung: Ausweis fälschen von Fake ID.

 

Hier findet ihr Fake-Handynummern

Bei den Fake-Handynummern solltet ihr darauf achten, ein passendes Land auszusuchen. Es gibt mehrere Seiten, auf denen ihr solche Fake-Nummern zum Empfang nutzen könnt. Allerdings bieten lange nicht alle auch eine deutsche Fake-Handynummer an. Wenn ihr als Wohnort Deutschland angebt, aber eine Handynummer aus England, dann wird die Bestätigungs-SMS vermutlich nie ankommen.

Webseite Verfügbare Fake-Handynummern
sms-empfangen.com Hier findet ihr eine österreichische und drei deutsche Fake-Handynummern.
smsonlineempfangen.com Mehrere Nummern aus den USA, aus Kanada und England.
receive-a-sms.com Viele Länder, u.a. auch Deutschland, Schweiz und Österreich
receivesmsonline.com Eine deutsche Fake-Handynummer und verschiedene andere Länder.

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Ist es für euch in Ordnung, wenn das Smartphone-Display ein wenig verkratzt ist oder schon ein paar Gebrauchsspuren auf der Rückseite hat? Oder muss ein Artikel beim Kauf wirklich komplett neu sein?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • foobar2000

    foobar2000

    Mit dem foobar2000 Download bekommt ihr einen kostenlosen, kompakten Musikplayer, der sehr viele Audioformate unterstützt, nur wenige Ressourcenansprüche stellt und durch Plugins umfassend in seiner Funktionalität erweiterbar ist.
    Marvin Basse
  • PureSync

    PureSync

    Der PureSync Download gleicht den Inhalt eines Quell- und eines Zielverzeichnisses miteinander ab, so dass beide über den selben Datenbestand verfügen. Das erledigt die Software entweder manuell oder nach einem von euch festgelegten Zeitplan.
    Marvin Basse
  • MediaWiki

    MediaWiki

    Mit dem MediaWiki Download erhaltet ihr eine kostenlose Software, mit welcher sich ein individuelles Web-Lexikon im Stile von Wikipedia erstellen lässt.
    Martin Maciej
* gesponsorter Link