Knutschfleck machen

Christin Richter

Besonders jüngere Pärchen fragen sich „Wie macht man einen Knutschfleck?“. Das eindeutige Liebesmal kann in wilder Leidenschaft entstehen und wird von manchen mit Stolz getragen, von anderen unter Schals versteckt. Wir erklären euch im Ratgeber, wie man selbst ganz einfach einen Knutschfleck machen kann.

Knutschfleck machen
Bildquelle: Stock-Asso via Shutterstock.

Was ist ein Knutschfleck?

  • Knutschflecken hat bestimmt jeder schon einmal gesehen, denn ein Knutschfleck am Hals ist nicht gerade unauffällig. Diese farbigen Flecken werden von einigen Personen als Beweis der Zugehörigkeit zueinander interpretiert – oder schlicht und einfach als peinliche Besitzmarkierung.
  • Wird mit den Lippen die Haut an einer Stelle so stark angesaugt, platzen kleine Blutgefäße durch den Unterdruck. Es entsteh ein Bluterguss (in ärztlicher Fachsprache auch Hämatom genannt). Wie bei anderen blauen Flecken auch, sind sie anfangs Rot, dann Blau oder Blauviolett, später werden sie Grün oder Gelb und verblassen. Das kann allerdings je nach Stärke des Knutschflecks auch länger als eine Woche dauern.
  • Auf Englisch heißt das Liebesmal „love bite“ (Liebesbiss) und tatsächlich handelt es sich bei Knutschflecken um kleine Verletzungen. Doch das heißt nicht, dass ihr eure Zähne einsetzen müsst, um einen Knutschfleck selber zu machen. Fragt ihr euch „Wie mache ich einen Knutschfleck?“, haben wir hier eine kleine Anleitung für euch.

Knutschfleck mit Abdeckstift von Amazon verheimlichen *

shutterstock_359366072

Knutschfleck machen: Das geht unter die Haut

Möchtet ihr das erste Mal einen Knutschfleck selber machen, könnt ihr an eurem Unterarm üben. So merkt ihr auch, wann es weh tut und wie lange ihr saugen müsst, bevor ihr den Knutschfleck am Hals eurer Freundin oder eures Freundes ausprobiert. Knutschflecken entstehen durch Unterdruck. Besonders leicht gelingt es an Hautpartien, wo die Äderchen nah an der Hautoberfläche liegen. Beliebte Stellen sind:

  • Hals
  • Schuler
  • Nackenbereich
  • Handgelenke

Natürlich sind die Knutschflecken hier auch gut und deutlich sichtbar.

Bilderstrecke starten
42 Bilder
41 Beweise dafür, dass die Welt Linkshänder hasst.

Knutschfleck machen: So geht ein Knutschfleck

Fragt euer auserwähltes Liebes-Opfer, ob es okay ist, seine Haut mit dem Liebesmal zu verzieren. Möchte eure Partnerin oder euer Partner lieber einen Knutschfleck in einem Bereich, der auch versteckt werden kann, damit es keine peinlichen Momente mit den Eltern gibt? Sind beide einverstanden und ein schönes Plätzchen für den Knutschfleck gefunden, kann es auch schon losgehen. Taste dich langsam beispielsweise durch Küsse im Nackenbereich oder um das Schlüsselbein herum heran. Ein Knutschfleck kann leichte Schmerzen verursachen, geht also möglichst behutsam vor, wenn ihr es das erste Mal versucht, damit sich der Partner daran gewöhnen kann.

1. Öffnet euren Mund und legt die Lippen auf die Stelle, an der der Knutschfleck entstehen soll. Je dünner die Haut dort ist, desto einfacher gelingt euch der Knutschfleck.

2. Formt ihr mit den Lippen einen Kreis, wird auch der Knutschfleck eher rund. Ihr könnt aber auch eine ovale Form knutschen.

3. Saugt mit den Lippen die Haut an. Achtet darauf, dass sich ein Vakuum bildet, dass also keine Luft entweichen kann. Saugt so lange, bis es sich rötet. Das ist meist nach 20-30 Sekunden der Fall, ihr könnt natürlich auch immer wieder an derselben Stelle saugen. Je länger ihr andockt, desto deutlicher wird das Ergebnis. Wenn euer Partner möglichst schmerzfrei davonkommen soll, verzichtet auf den Einsatz eurer Zähne.

4. Ein Knutschfleck braucht Zeit. Er ist erst nach einigen Minuten sichtbar.

Sinn und Zweck ist eine sinnliche Erfahrung für euch beide, anstatt ein kurzes Saugerlebnis. Deswegen kann es je nach Stimmung angenehm sein, wenn du vor und nach dem Saugen die Stelle noch ein wenig mit sanften Küssen bedeckst. Mit Knutschfleck versehen wird sie empfindlicher auf die Berührung reagieren. Natürlich könnt ihr auch an der Hautstelle lecken und mit eurer Zunge daran herumspielen, damit es für euer Knutschfleck-Opfer ein besonders intensives Erlebnis wird.

shutterstock_165436403

Wie geht ein Knutschfleck wieder weg?

Ist der Lippenabdruck hinterlassen und sieht doch nicht so aus wie gewünscht oder steht das große Familienessen an, wird mitunter ein Weg gesucht, das intensive Saugerlebnis zu verstecken. Ihr solltet ihn zunächst kühlen, nach einigen Tagen wärmen und könnt ihn unter Kleidung verstecken oder beispielsweise mit überschminken. Tipps und Tricks, wie ihr den Knutschfleck entfernen könnt, lest ihr in unserem Artikel Knutschfleck entfernen: Was hilft gegen Knutschflecke?.

Noch Anlaufschwierigkeiten beim Knutschfleck-machen? Dieses Video zeigt euch, wie es geht:

Bildquellen: Stock-Asso, Aleksandra Kovac, View Apart via Shutterstock

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Ist es für euch in Ordnung, wenn das Smartphone-Display ein wenig verkratzt ist oder schon ein paar Gebrauchsspuren auf der Rückseite hat? Oder muss ein Artikel beim Kauf wirklich komplett neu sein?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung