Welches Netz nutzt Simfinity? Qualität und Netzabdeckung

Selim Baykara

Welches Netz nutzt Simfinity? Wenn ihr vorhabt, euch einen der günstigen Smartphone-Tarife des Anbieters zu kaufen, fragt ihr euch vermutlich gerade, wie es mit der Netzabdeckung aussieht. Nutzt Simfinity das D1-Netz der Telekom, das D2-Handynetz von Vodafone oder doch das Netz von O2 bzw. E-Plus? Und wie gut ist die Qualität? Im Ratgeber findet ihr die Antworten.  

Deutsche Mobilfunknetze.

Samsung Galaxy S7 bei Amazon kaufen *

Simfinity nennt sich die Mobilfunkmarke des Fernsehsenders Sat.1 und ist einer der vielen deutschen Anbieter, die kostengünstige Mobilfunk-Verträge anbieten. Der Preis ist bekanntlich aber nicht alles. Gerade beim mobilen Telefonieren kommt es vor allem auf Reichweite, Abdeckung und die Qualität des Netzes an.

Welches Netz nutzt Simfinity?

Auf der Homepage von Simfinity ist gar nicht so leicht herauszubekommen, welches Netz Simfinity nutzt. Erst ein Blick in den FAQ-Bereich offenbart die Antwort: Simfinity verwendet kein eigenes Netz, sondern funkt im Mobilfunknetz von Telefónica Deutschland. Damit nutzt Simfinity also das O2-Netz.

Vor einigen Jahren fusionierte O2 mit E-Plus und übernahm auch das Netz des Konkurrenten. Inzwischen nutzt ihr also das gemeinsame Netz von E-Plus und O2. Simfinity nennt das die doppelte Netzversorgung.  Die Integration soll noch 2017 abgeschlossen sein, laut Firmenangaben handelt es sich dank 25.000 physischen Standorten um das größte Netz Deutschlands. Vorteil für Kunden von Simfinity: Ihr profitiert oftmals vom jeweils anderen Netz, wenn dieses eine bessere Verbindung bietet. In der Vergangenheit wurde das Netz von E-Plus zudem mehrfach für seine UMTS-Qualität ausgezeichnet.

Bilderstrecke starten
42 Bilder
41 Beweise dafür, dass die Welt Linkshänder hasst.

Simfinity: Netzabdeckung, Reichweite und Qualität

Das O2-Netz erreicht derzeit fast 99% der Bevölkerung. Beim Telefonieren sollte es also keine Probleme geben - dennoch gibt es einige Punkte, die ihr beachten solltet. Im Vergleich der deutschen Handynetze rangiert das O2-Netz leicht hinter dem D1–Netz der Telekom und ist teilweise etwas schwächer als das D2–Netz von Vodafone. Vor allem in ländlichen Gebieten kann es zu Verbindungsproblemen kommen. Konkret bedeutet das für euch:

  • Ihr könnt im O2-Netz deutschlandweit sehr gut telefonieren.
  • Im Vergleich mit der Telekom kann es aber öfter zu Unterbrechungen der Verbindung kommen.
  • Gerade beim Surfen kann sich der Unterschied bemerkbar machen: In den meisten Städten habt ihr mit dem Simfinity-Netz eine sehr gute Abdeckung – außerdem seid ihr mit LTE ziemlich flott mit dem Smartphone im Internet unterwegs.
  • Auf dem Land wird es mit beim mobilen Netz von Simfinity tendenziell langsamer. Vodafone und Telekom schneiden hier in der Regel besser ab.
  • LTE wird laut Telefónica in 80% von Deutschland angeboten und ermöglicht euch schnelleres Surfen im Internet. In einzelnen Regionen kann es beim LTE-Netz von Telefónica aber noch zu Verbindungsproblemen kommen.

Fazit: Die Stärken von O2 liegen in Ballungsgebieten. In Städten und dicht besiedelten Bereichen ist das Netz am besten ausgebaut. In ländlichen Gebieten hingegen müsst ihr tendenziell mit Einbußen rechnen. Auf der folgenden Website könnt ihr euch ansehen, wie gut die Abdeckung des Simfinity-Netzes in Deutschland ist.

Generell muss man bei solchen Aussagen natürlich vorsichtig sein, da die Qualität des Netzes und der individuelle Empfang von vielen Faktoren abhängig sind. Es kann also gut sein, dass das Simfinity-Netz an eurem Standort sehr gut funktioniert und ihr ohne Probleme telefonieren und mobil surfen könnt.

Falls ihr zu dem Tarif kein passendes Handy dazu bekommt, ist das kein Grund zur Sorge. Schaut euch hier die aktuell beliebtesten Smartphones mit den jeweils günstigsten Preisen an:

Kein Netz bei Simfinity - was nun?

Solltet ihr mal für längere Zeit kein Netz haben, dann kann es durchaus sein, dass das Netz von Simfinity und damit das Netz von o2 oder E-Plus einer Störung oder Wartungsarbeiten unterliegt. Bevor ihr wild schimpfend beim Simfinity-Service anruft, könnt ihr auch einfach auf der Website von o2 vorbeischauen und dort einen Live-Check machen. Dieser gibt euch Auskunft darüber, ob gerade Wartungsarbeiten durchgeführt werden oder eine Störung der Grund für den plötzlichen Netz-Ausfall ist. In manchen Fällen sind die Störungen so schwerwiegend, dass sich Techniker darum kümmern müssen.

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Ist es für euch in Ordnung, wenn das Smartphone-Display ein wenig verkratzt ist oder schon ein paar Gebrauchsspuren auf der Rückseite hat? Oder muss ein Artikel beim Kauf wirklich komplett neu sein?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Prime-Aktion 1 Tag verlängert: Zum Audible-Probemonat 10 Euro Amazon-Gutschein & 2 Hörbücher geschenkt

    Prime-Aktion 1 Tag verlängert: Zum Audible-Probemonat 10 Euro Amazon-Gutschein & 2 Hörbücher geschenkt

    Am Prime Day 2019 gab es von Amazon dieses verlockende Angebot: Schließt ein kostenloses Audible-Probeabo ab*, sichert euch im ersten Monat 2 Hörbücher und bekommt einen Amazon-Gutschein über 10 Euro geschenkt. Wer’s verpasst hat, kann jetzt noch einmal zuschlagen: Die Aktion wurde um einen Tag verlängert. GIGA erklärt, wer mitmachen darf und was ihr dazu tun müsst und wie lange es noch läuft.
    Marco Kratzenberg 3
  • Amazon Prime kündigen und Mitgliedschaft beenden

    Amazon Prime kündigen und Mitgliedschaft beenden

    Über Amazon Prime kann man die Premium-Dienste von Amazon, darunter den schnellen Versand und den Zugriff auf das Film-Streaming-Angebot nutzen. Falls ihr das Angebot nicht mehr nutzen wollt, müsst ihr Amazon Prime kündigen, damit der Mitgliedsbeitrag zukünftig nicht mehr bei euch abgebucht wird.
    Martin Maciej 1
* Werbung