Smoothie selber machen - 5 Tipps für den perfekten Mix

Selim Baykara

Einen Smoothie selber zu machen ist nicht schwer und gerade im Sommer sind Smoothies die ideale – und gesunde – Alternative zu Cola und ähnlichem Süßkram. Bleibt nur die Frage: Was macht einen gelungenen Smoothie aus? Im folgenden Ratgeber zeigen wir euch 5 Tipps, wie ihr den perfekten Smoothie in wenigen Minuten selber machen könnt.

Fruits

Smoothie selber machen – Auf die Zutaten kommt es an

1. Wählt die richtigen Basis-Zutaten aus. Ein guter Smoothie zeichnet sich durch eine cremige Konsistenz aus und flutscht den Gaumen nur so runter. Verwendet als Grundlage eures Smoothies deshalb weiches Obst wie Bananen, Mangos, Pfirsiche, Birnen, Äpfel oder Papayas.  Früchte mit einem hohen Wasseranteil (Trauben, Orangen, Wassermelonen) solltet ihr als Basis meiden, da sie den Smoothie zu sehr verwässern. Um den Smoothie extra cremig zu machen, könnt ihr auch 1/4 einer Avocado-Frucht hinzufügen.

2. Entscheidet euch für eine Flüssigkeit. Mit der richtigen Flüssigkeit gehen die Früchte fast wie von selbst in dem Mix auf – außerdem verhindert sie, dass der Smoothie zu dickflüssig wird. Besonders gut geeignet für Smoothies sind:

  • Wasser
  • Kokosnusswasser
  • Frischgepresster Fruchtsaft
  • Milch

Außerdem wichtig: Nehmt nicht zuviel Flüssigkeit, ansonsten verabschiedet sich das Aroma. Je nachdem welchen Mixer ihr verwendet, reichen in der Regel 150 bis 250 ml Flüssigkeit aus. Wo wir gerade beim Thema selber machen sind: Lest auch unseren Guide Nutella selber machen – besser als das Original, wenn ihr euren Lieblingsbrotaufstrich in Eigenregie herstellen wollt.

Fruits2

Bilderstrecke starten
19 Bilder
PC zu langsam? Mit diesen 12 Tipps macht ihr euren alten Rechner wieder flott.

Smoothie selber machen – So verbessert ihr den Geschmack

3. Wirklich lecker wird der Smoothie erst, wenn ihr verschiedene Früchte kombiniert. Verwendet ihr mehr als zwei Fruchtkombinationen, solltet ihr darauf achten die ausreichende Anzahl an Basis-Früchten zu verwenden, da der individuelle Geschmack der einzelnen Obstsorten sonst nicht zur Geltung kommt. Die folgenden Kombinationen eignen sich besonders gut:

  • 2 Bananen, 1 Schälchen Erdbeeren
  • 2 Mangos, 1/2 Ananas
  • 2 Birnen, 1 Orange
  • 2 Äpfel, 1 Schälchen Blaubeeren

Die leckersten Smoothies & Powerdrinks *

4. Vergesst nicht das Gemüse! Genauso wie man beim Kochen und Backen immer eine Prise Salz verwendet, solltet ihr ein wenig grünes Gemüse zum Mix hinzufügen. Das Gemüse schmeckt ihr am Ende nicht wirklich raus – es sorgt aber dafür, dass der Smoothie „rund“ wird. Außerdem tut ihr damit etwas für eure Gesundheit. Geeignete Gemüsesorten für den perfekten Smoothie sind:

  • Frischer Spinat
  • Löwenzahnblätter
  • Petersilie
  • Grünkohl

Versucht in etwa auf eine Rate von 60% Früchte, 40% Gemüse zu kommen. Damit schmeckt der Smoothie am besten, außerdem verfügt er so über die ideale Kombination aus Obst- und Gemüse-Vitaminen.

Den Top-Seller bei Amazon kaufen *

Smoothie selber machen – Tipps zum Mixen

5. Zum Schluß packt ihr alle Zutaten in den Mixer.

  • Bei einem Highhend-Mixer wie dem müsst ihr euch keine weiteren Gedanken machen und könnt alle Zutaten ungeschnitten in den Mixer hineingeben.
  • Verwendet ihr ein etwas weniger luxuriöses Modell, z.B. den solltet ihr die einzelnen Zutaten und vor allem das Gemüse vorher klein schneiden.
  • Mixt die Zutaten außerdem nicht zu stark: Jeder Mixdurchlauf sollte nicht mehr als 20 – 60 Sekunden dauern.
  • Danach schmeckt ihr das Ergebnis mit einem Strohhalm ab – ist der Smoothie noch nicht cremig genug, mixt ihr erneut eine halbe Minute und schmeckt danach ab.
  • Macht das solange, bis ihr die richtige Konsistenz erreicht habt. Fertig ist der Smoothie!

Mehr zum Thema Kochen und Selbermachen:

Bildquellen: Amazon, Huge group of fresh vegetables, vegetables and fruits on the collection of forks beide via Shutterstock

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Ist es für euch in Ordnung, wenn das Smartphone-Display ein wenig verkratzt ist oder schon ein paar Gebrauchsspuren auf der Rückseite hat? Oder muss ein Artikel beim Kauf wirklich komplett neu sein?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

* Werbung