Taschenrechner mit Prozent-Funktion: Die 3 besten

Marco Kratzenberg

Taschenrechner mit Prozent-Funktion helfen, wenn man schnell einen prozentualen Gewinn, Aufschlag oder Verlust berechnen will, ohne den Kopf mit dem Dreisatz zum Rauchen zu bringen. Wir stellen euch die drei besten Rechner vor.

Wer heute nach einem Taschenrechner mit Prozentrechnung sucht, der meint selten einen wirklichen Rechner, den man in die Tasche steckt. Vielmehr suchen die meisten ein funktionsreiches Programm für ihren PC, mit dem sie neben den vier Grundrechenarten zumindest auch die Prozentrechnung nutzen können. Da gibt es eine Menge Angebote und eines habt ihr sogar schon selbst…

Fünf Tipps für Microsoft Excel.

Der windowseigene Taschenrechner: Prozentrechnung und endlose Möglichkeiten

Wer Windows hat, besitzt bereits einen sehr guten Taschenrechner mit Prozent-Funktion. Und so ganz nebenbei kann das Programm noch viel, viel mehr. Bei Windows 10 findet er sich im Startmenü unter den Apps. Ihr könnt auch ins Suchfeld des Startmenüs „Rechner“ eingeben, um ihn zu starten.

Auf den ersten Blick sieht er zwar nicht spektakulär aus, aber immerhin beherrscht schon die Standard-Ansicht dieses Taschenrechners die Prozentrechnung, kann Wurzeln ziehen und berechnet X hoch 2 beziehungsweise 1 durch X.

Da sich dabei einige dieser Rechner unterscheiden, erklären wir euch hier kurz, wie die Prozentrechnung mit dem Windows-Taschenrechner funktioniert.

Bei der Prozentrechnung gibt es drei mögliche Ergebnisse. Man will wissen, wie hoch ein Wert wird, wenn man einen gewissen Prozentsatz addiert oder subtrahiert. Oder man will wissen, welcher Wert sich aus einem Prozentanteil des Ausgangswertes ergibt.

Wollt ihr etwas vom Ausgangswert abziehen oder hinzurechnen, dann geht das so:

  • Zuerst tippt ihr den Ausgangswert ein. Beispielsweise 1.500.
  • Dann klickt ihr auf Plus oder Minus – je nachdem, ob ihr den Prozentwert addieren oder subtrahieren wollt.
  • Nun tippt ihr den Prozentwert ein – zum Beispiel 25.
  • Anschließend klickt ihr auf das Prozentzeichen.
  • Jetzt zeigt euch der Taschenrechner bereits das Ergebnis der Prozentrechnung an. In unserem Beispiel sind 25 Prozent von 1.500 = 375.
  • Wenn ihr nun auf das Gleichheitszeichen klickt, bekommt ihr das Ergebnis
    1.500 + 375 = 1.875.

Die drei Striche links oben öffnen das Menü des Windows-Taschenrechners. Ihr könnt ihr umschalten zwischen einem wissenschaftlichen Modus, einer Variante für Programmierer, einer Datumsberechnung sowie verschiedensten Umrechnungsfunktionen.

Bilderstrecke starten
21 Bilder
20 kostenlose Officeprogramme für Windows.

Prozentrechnung mit Google

Viele werden auf diese Seite gelangen, weil sie nach einem Taschenrechner mit Prozentrechnung gesucht haben. Kaum jemand ist auf die Idee gekommen, Google auch gleich selbst als Taschenrechner zu nutzen. Dabei bietet die Suchmaschine gerade in dieser Hinsicht viel. Wenn ihr etwa „100 Euro in USD“ sucht, dann bekommt ihr angezeigt, wieviel US-Dollar man derzeit für 100 Euro bekommt. Aber Google kann auch rechnen. Das funktioniert sogar im Suchfeld des Browsers.

Gebt einfach mal eine Rechnung wie „1850 x 19 %“ ins Suchfeld des Browsers ein. Daraufhin zeigt euch die Vorschau der Suchworte die Zahl 351,5 an – das Ergebnis. Das sind 19 Prozent von 1.850! Oder schreibt „1850 + 19 %“ und ihr bekommt 2.201,5 angezeigt. Wenn ihr noch auf die Eingabetaste drückt, bekommt ihr eine Google-Ergebnisseite mit einem Taschenrechner angezeigt.

Ihr habt also den nächsten Taschenrechner immer nur einen Klick entfernt – solange ihr eine Internetverbindung habt.

Prozentrechner als Apps für iPhone und Android

Sobald es in der Schule um etwas Komplizierteres als die vier Grundrechenarten geht, bekommt man vom Lehrer erklärt, dass man das nun lernen muss, „weil man schließlich später auch nicht immer einen Taschenrechner dabei hat“. Aber genau das haben wir! So ziemlich jeder Mensch hat jederzeit ein Handy dabei und die meisten von ihnen verfügen entweder über eine mitgelieferte Taschenrechner-App – oder können eine laden.

Als Beispiel kann die App „Rechner“ genannt werden, die sich auf jedem Android-Handy befindet. Im Hochformat bietet der Rechner ein paar Standards – unter anderem die Prozentrechnung. Haltet ihr das Handy quer, verwandelt sich die App in einen wissenschaftlichen Rechner und kann noch mehr. Beim iPhone sieht das ähnlich aus. Auch hier habt ihr in der Grundausstattung bereits einen Taschenrechner mit Prozent-Taste. Ihr könnt aber auch Prozentrechner fürs iPhone downloaden. Der Lehrer hatte also Unrecht. Jeder hat heutzutage einen Computer in der Tasche und nicht nur einen einfachen Taschenrechner.

Je nachdem, wo ihr gerade arbeitet, könnt ihr also jederzeit einen Rechner nutzen, der natürlich auch Prozente berechnen kann. Der Google-Rechner funktioniert so in jedem Betriebssystem und selbst ältere Handys verfügen über einen Rechner.

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Ist es für euch in Ordnung, wenn das Smartphone-Display ein wenig verkratzt ist oder schon ein paar Gebrauchsspuren auf der Rückseite hat? Oder muss ein Artikel beim Kauf wirklich komplett neu sein?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

* Werbung