Rosa Plüschsombrero für Tablet-Selfies: Acer stellt bizarrstes Zubehörteil aller Zeiten vor

Frank Ritter 5

Es ist so eine Sache mit Technik und Zubehör. Mitunter kann man nicht ohne die zukaufbaren Satelliten-Gadgets, in anderen Fällen sind sie ein hübsches, aber eigentlich verzichtbares Gimmick. Manche Produkte sind jedoch so bizarr, dass man einfach nur mit dem Kopf schütteln möchte. In diesem Fall ist jedoch selbst das eher unpraktisch, denn Acers plüschiger Selfie-Hat im Sobrero-Format hat an einem Ende der Krempe ein Tablet baumeln.

Zusammen mit Modedesigner Christian Cowan-Sanluis hat Acer auf der London Fashion Week das wohl merkwürdigste Gadget vorgestellt, das uns jemals untergekommen ist – und das will schon etwas heißen. Es handelt sich um einen pink glitzernden Flausch-Hut mit Einschub für das Acer Iconia Tab A-1 840 am Rand der ausladenden Krempe. Der Hut ist drehbar, sodass man auf diese Weise Selfies aus jedem Winkel aufnehmen kann, auch wenn die Lichtverhältnisse unter dieser Krempe vielleicht nicht immer optimal sein mögen. Interessanterweise behauptet die Pressemitteilung das Gegenteil (Übersetzung von uns):

Mithilfe von langsamen Bewegungen von links nach rechts unterstützt der Selfie-Sombrero nicht nur seinen Nutzer dabei, den optimalen Winkel zu finden, sondern auch die beste Auslichtung zu finden und zu ermitteln, wie verschieden Ausdrücke ein Gesicht verändern und schlussendlich den perfekten Social Media-Moment erzeugen können.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Acer auf der IFA 2017: Neue Produkte und Highlights im Überblick

Aha. Nun ja.

Wir fragen uns derweil, wie das permanente Baumeln des Gerätes am Krempenrand in irgendeiner Weise Stil suggerieren könnte. Aber es ist ja ein offenes Geheimnis, dass die Modebranche auf den Prêt-à-porter-Laufstegen der Welt davon lebt, den Würdeverlust ihrer Kunden beim Tragen der dort vorgestellten Produkte mit Understatement zu kompensieren. Sorry wegen Klischee, ist aber so.

acer-selfie-hat-3

Wir würden uns ganz sicher freuen, den Acer Selfie-Sombrero mal in freier Wildbahn zu erleben – gehen aber davon aus, dass das nicht so bald der Fall sein wird. Und selbst wenn, dürften Selfie-Aufnahmen praktisch überflüssig sein, angesichts der Passanten, die ob dieses Anblicks permanent Witzvideos aufnehmen und in das nun ja mal wirklich stillose Internet hochladen würden.

Aber vielleicht irren wir uns auch und der Selfie-Hat hat eine gloriose Zukunft vor sich. Um selbst beim Pferderennen von Ascot aufzufallen, wo extravagante Hüte beispielsweise eine lange Tradition haben. Oder im Popkonzert, wo man auf diese Weise recht einfach und auffällig-unauffällig einen Komplettmitschnitt anfertigen kann – oder im Straßenverkehr, um etwaige Unfälle zuverlässig aufzuzeichnen. Das funktioniert aufgrund der schieren Ausmaße des Hutes aber wohl nur im Cabrio – fahrtwindbedingt müsste man die Kopfbedeckung entsprechend unter dem Kinn festschnallen. Wer weiß, vielleicht bringt Acer ja noch ein rosa glitzerndes Plüschband für ebenjenen Zweck auf den Markt – darin wäre auch ganz sicher irgendwie noch Platz für ein Smartphone.

acer-selfie-hat-1

Auch als Schminkspiegel zu gebrauchen: dieses Ding da

Quelle: Acer UK @ Facebook [via Pocket-Lint, greenbot]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung