Was ist ein Showrunner? – Das GIGA-Filmlexikon

Marco Kratzenberg

Showrunner ist ein Fachbegriff aus der Film-Welt, der in Deutschland weniger bekannt ist, aber in Verbindung mit englischsprachigen Filmen und Serien häufig auftaucht. Hier erklären wir euch die Bedeutung dieses Wortes.

Speziell bei Serien oder Filmen einer Reihe taucht in letzter Zeit die Bezeichnung Showrunner für bestimmte Personen auf. Damit soll angezeigt werden, dass entweder eine Person weiterhin für die Fortsetzung verantwortlich ist oder eine Änderung des Stils ansteht. Ein Satz wie „Eric Newman ist wieder als Showrunner und ausführender Produzent tätig“ („Narcos: Mexico Staffel 2“) soll aussagen, dass man eine Fortsetzung des bewährten Stils bekommt. Insofern ist ein Showrunner also jemand, der für den Stil und das Konzept einer Produktion verantwortlich ist.

Bilderstrecke starten
26 Bilder
25 Film-Fakten, die uns ganz schön alt fühlen lassen.

Was bedeutet Showrunner?

Die Bezeichnungen Showrunner und Produzent liegen nahe beieinander. Der Showrunner ist verantwortlich dafür, eine Film- oder Serien-Produktion in geschäftlicher und kreativer Hinsicht zu leiten. In der Regel trägt er den Titel des „Executive Producers“, was in etwa „geschäftsführender Produzent“ bedeutet.

Der Showrunner entscheidet einerseits über den Stil der Produktion, ist andererseits aber auch für die technische und finanzielle Seite des Projektes verantwortlich. In der Regel handelt es sich dabei um erfahrene Drehbuchautoren oder Produzenten, die bereits für frühere Filme verantwortlich waren.

Mehr zum Thema:

Häufig sind Showrunner hintereinander für alle Staffeln einer Serie sowie für ähnliche Produktionen verantwortlich. Liest man hingegen davon, dass eine Serie einen neuen Showrunner bekommt, wie etwa bei Doctor Who, dann soll etwas geändert werden. In so einem Fall kann ein Grund sein, dass ein früheres Konzept nicht funktioniert hat, aber man will die Serie nicht aufgeben. Manchmal gab es auch zwischen den Fortsetzungen lange Pausen und der urspründliche Showrunner ist mittlerweile mit einem anderen Projekt beschäftigt.

In der Regel wird der Showrunner sogar beibehalten, wenn die Regisseure wechseln. Letztlich entscheidet er aber darüber, in welche Richtung sich die Produktion entwickelt. Er hat das letzte Wort und steht über dem Regisseur. Im Ernstfall kann er sogar darüber entscheiden, welcher Schauspieler und Regisseur eingestellt oder gefeuert wird.

Wenn also wieder mal in einer Filmbesprechung die Rede von einem Showrunner ist, sollte man sich diesen Namen merken. Er entscheidet eigentlich, was aus einer Serie wird und in welche Richtung sie sich entwickelt.

Zu den Kommentaren

Kommentare

* gesponsorter Link