Diese Apps sagen dir, ob „Stagefright“ dein Smartphone bedroht

Amir Tamannai 16

Eine der möglicherweise größten Sicherheitslücken seiner Geschichte macht derzeit das Android-OS unsicher. Google, Provider und Geräte-Hersteller arbeiten dem Vernehmen nach bereits mit Hochdruck an Patches, um die hochgefährliche „Stagefright“-Lücke zu schließen und bieten teilweise ambulante Zwischenlösungen an – vorrangig um das Einschleusen von Malware über MMS zu unterbinden. Derweil veröffentlichen nun auch die ersten Entwickler von Security-Software Apps, mit denen ihr prüfen könnt, ob euer Smartphone von Stagefright bedroht ist.

Was genau Stagefright ist und welchen Schaden Angreifer damit anrichten können, hat Kollege Kaan gestern ebenso erklärt, wie die Maßnahme der Telekom, den automatischen Download von MMS vorübergehend komplett zu unterbinden. Allen Nutzer, die keinen Mobilfunkvertrag vom Rosa Riesen nutzen empfehlen wir, bis auf weiteres in den Einstellungen ihrer SMS-Anwendung den automatischen Download der antiquierten Medien-Messages händisch zu deaktivieren und tunlichst auch andernorts keine unbekannten Dateien aufs Gerät zu laden. Samsung hat übrigens für seine Geräte eine App zum Download bereits gestellt, die den MMS-Download auf Knopfdruck sperrt — diese liegt allerdings bislang nur als APK vor und muss händisch installiert werden.

Zimperium und Lookout veröffentlichen Stagefright Detector-Apps

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Datenschutz-Thementag bei GIGA: Das sind die Tipps der Redaktion

Wie aber wisst ihr, ob euer Gerät überhaupt angreifbar ist? Oder besser: noch angreifbar ist — denn zunächst sind eigentlich fast alle Smartphones, die mit einer Android-Version hoch bis 5.1 Lollipop laufen von Stagefright gefährdet, das macht den Exploit unter anderem so dramatisch. Nach und nach werden Google und die Geräte-Hersteller aber Patches ausrollen, die die Lücke hoffentlich schließen. Und spätestens ab dann bietet es sich an, zu prüfen, ob das eigene Smartphone schon „geheilt“ oder weiterhin verwundbar ist.

Stagefright Detector Apps

Zu diesem Zweck haben heute sowohl Lookout Mobile Security als auch Zimperium Inc. Apps veröffentlicht, die euer Smartphone dahingehend prüfen und kostenlos im Play Store zur Installation bereit stehen. Beide heißen sinnigerweise Stagefright Detector, beide attestieren unseren Redaktionsgeräten, durch Stagefright angreifbar zu sein – mit einer Ausnahme: Mein Nexus 5 auf dem die Android M-Developer Preview installiert ist und das noch keinen Patch von Google erhalten hat, wird von Zimperium als bedroht, von Lookout hingegen als sicher eingestuft. Wer hier richtig liegt, lässt sich von uns derzeit nicht einwandfrei sagen, wir haben deswegen aber bereits bei Lookout angefragt. Bis dahin habe ich den automatischen Download von MMS vorsichtshalber dennoch deaktiviert.

Wie erwähnt: Aktuell dürfte eigentlich so ziemlich jedes Android-Phone von den beiden Apps als angreifbar identifiziert werden. Nach dem Rollout der ersten Patches aber könnt ihr mit ihnen überprüfen, ob das Problem inziwschen auf eurem Gerät gefixt wurde.

Stagefright Detector
Preis: Kostenlos
Stagefright Detector
Preis: Kostenlos

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung