Zwielichtige Streaming-Portale für Top-Filme und Serien gibt es im Internet schon zuhauf. Doch mit Popcorn Time kommt endlich mal eine Anlaufstelle, die so übersichtlich und strukturiert ist, wie es manch deutsche Mediathek nicht hinbekommt. Dennoch sollte man sich auch hier nicht blenden lassen und die Frage stellen: Ist Popcorn Time denn legal?

 

Sicherheit

Facts 

Update 21.01.2015: Herzlich Willkommen im Jahr 2015, die ersten Abmahnungen für Nutzer des Streaming-Portals flattern allmählich ins Haus. Anders als im Falle RedTubes sieht es für die Abgemahnten nicht sonderlich gut aus, handelt es sich bei Popcorn Time nämlich nicht nur um einen Verteiler von Streaming-Links, und somit die „Grauzone“ des Internets, sondern um eine lange unentdeckt arbeitende BitTorrent-Technik, deren Nutzung illegal ist.

Es ist ein viel diskutiertes Thema, die Legalität von Streaming-Seiten im Internet. Dabei wird häufig von einer gesetzlichen „Grauzone“ gesprochen und gutgläubige Internetuser wähnen sich in einer sicheren Position. Aber egal, wie gut ein Angebot von kostenlosen Filmen und Serien auch ausschauen mag, legal ist es dadurch noch lange nicht. Wir klären euch über Popcorn Times (time4Popcorn.eu) Gefahren auf.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Datenschutz-Thementag bei GIGA: Das sind die Tipps der Redaktion

Popcorn Time: Streaming in schön, aber auch legal?

Auch wenn man den Paragrafen 53 des Urhebergesetzbuches häufig zitiert und das Recht auf Privatkopie anbringt, werden Movie2k, Popcorn Time und wie sie alle heißen nicht gleich legal. Denn hier liegen klar definierte Gesetze vor, die das Nutzen unbedingt strafbar machen und damit aus euren Köpfen verbannen sollten - wenn nicht aus moralischen Gründen, dann doch, um mögliche Abmahnungen zu verhindern.

Popcorn Time bietet Blockbuster und andere Kinofilme und Serien kostenlos als Download an. Damit verstoßen sie bereits wissentlich gegen § 15 Abs. 2 Satz 2 Nr. 2 UrhG, dass eindeutig Das Recht auf öffentliche Zugänglichmachung (§ 19 UrhG) dem Urheber der Inhalte zuschreibt. Dass das Portal lediglich die Links zu anderen Anbietern über P2P hosten, ist übrigens nicht so.

Lange haben sie das ihre Nutzer glauben machen, jedoch hat sich mittlerweile herausgestellt, dass die Software oder App Popcorn Time, die man sich von deren Website herunterladen kann, eine BitTorrent-Technologie verwendet. Statt sich eine „flüchtige Sicherheitskopie in maximal komprimierter Größe“ zwischen zu speichern, wie es beim Streaming der Fall ist, wird mit einem Klick auf Download auch allen anderen Nutzern der Anwendung eine weitere Quelle zum Download angeboten.

Das war lange Zeit nicht bekannt, weil dieser Vorgang im Hintergrund ablief, und erst seit diesem Jahr der Hinweis „auf eigene Gefahr“ hinzugefügt wurde. Vor der Strafe schützt das allerdings nicht.

Popcorn Time: Mache ich mich strafbar?

Beim Peer-2-Peer-Verfahren, dem man beim Anschauen und Downloaden der Filme auf Popcorn Time zustimmen muss, ladet ihr euch nämlich nicht nur die Filme auf die eigene Festplatte, sondern hostet sie über euren Rechner gleich selbst noch einmal, damit andere Nutzer Teilstücke auch bei euch herunterladen können.

Dafür muss nicht extra eine eigene Filesharing-Tauschbörse heruntergeladen werden. Da ihr euch also wissentlich nun urheberrechtlich geschützte Inhalte heruntergeladen habt - was bereits strafbar ist - stellt ihr sie gleichzeitig auch noch Dritten als Download zur Verfügung. Herzlich Willkommen im Fadenkreuz von Abmahn-Anwälten.

Was tun, wenn die Abmahnung kommt

Meidet das Portal, auch wenn Popcorn Time eine anschauliche Alternative zu kostenpflichtigen Filmportalen wie Maxdome, Sky oder Amazon Prime bietet. Abmahnungen bei Kinoportalen sind lukrativ für Anwaltskanzleien und damit überaus wahrscheinlich. Denn ein Entkommen ist später immer schwer, frei nach dem Motto „Unwissenheit schützt vor Strafe nicht“ seid ihr nun auch noch gewarnt.

Raubkopierer - Respect Copyrights - GIGA

Weitere Artikel zu Popcorn Time:

Klebst du deine Kameras ab?

Jonas Wekenborg
Jonas Wekenborg, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?