„Chat Shit Get Banged“: Was heißt das?

Martin Maciej 2

In Zeiten des Internets und der sozialen Medien etablieren sich Trendbegriffe schneller, als man mit den Augen blinzeln kann. In den letzten Wochen ist bei Twitter und Co. immer häufiger vom Ausdruck „Chat Shit Get Banged“ die Rede. Doch was heißt das eigentlich?

Der Aufschwung des Ausdrucks ist eng verknüpft mit dem Fußballmärchen um den Spieler Jamie Vardy von Leicester City. Vor der Saison 2015/16 in der Premier League und international noch kaum beachtet, ist der englische Stürmer mittlerweile in aller Munde.

„Chat Shit Get Banged“ bei Twitter und Co.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Die 13 besten „Es-tut-mir-leid-Sprüche“ für WhatsApp, Facebook und Co

In der englischen Fußballliga stehen aktuell nicht die üblichen Verdächtigen wie Manchester United oder FC Chelsea an der Tabellenspitze, sondern die Underdogs von Leicester City. Beim 1:1 gegen Manchester United Ende November erzielt Vardy sein elftes Saisontor – und das nach erst elf Spieltagen. Mit diesem Treffer stellte Vardy den Rekord von Ruud Van Nistelrooy in der höchsten englischen Spielklasse.

jamie-vardy-get-banged

  • Seinen Ursprung hat der Ausdruck „Chat shit get banged“ in einer Facebook-Meldung Vardys vom 28. September 2011.
  • Der Tweet war eine Antwort Vardys, nachdem er verbal bei Facebook attackiert wurde.
  • Der Satz kann verwendet werden, um eine Beleidigung zu kontern und den Beleidigenden zu demütigen.
  • Der Satz ist eine Fortführung des gängigen Ausdrucks „Talk Shit, Get Hit“.
  • Redet man schlecht über jemanden, muss man hiernach damit rechnen, vermöbelt zu werden.
  • Das Sprechen lässt sich auf die Online-Kommunikation per Chat übertragen. Auch der Ausdruck „Chat Shit, get hit“ lässt sich an einigen Stellen nachlesen.
  • Diese Bedeutung lässt sich auch auf Vardys Ausdruck „Chat Shit, Get Banged“ übertragen.

„Chat Shit Get Banged“: Jamiew Vardy, die Fußballüberraschung 2015

Vardys Ausdruck ist demnach eine Transformation eines bereits gängigen Online-Begriffs. Seinen Kultstatus erhält der Satz vor allem durch den plötzlich fehlenden Reim. Durch seine Leistungen in der Premier League hat der Überraschungsspieler der aktuellen Fußballsaison Kritiker verstummen lassen und ist gleichzeitig zu einem Social-Media-Phänomen geworden.

shutterstock_208506820

Bilder: mooinblack / Shutterstock.com

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung