Avril Lavigne tot und durch Doppelgängerin ersetzt? Wilde Verschwörung im Netz

Martin Maciej

„He was a skater boy, she said see you later boy!“ – seit diesem Song ist Avril Lavigne nahezu jedem, der ein Radio besitzt, ein Begriff. In den letzten Jahren ist es eher ruhig um die Sängerin geworden. Im Internet stößt man dabei häufig auf eine plausible Begründung für die Ruhe: So soll Avril Lavigne tot sein und das bereits seit 2003.

Natürlich ist die Kanadierin wohlauf. Dennoch treibt seit langem ein unheimlicher Hoax sein Unwesen im Netz: Avril Lavigne habe sich demnach 2003 das Leben genommen. Warum Lavigne trotzdem immer wieder in der Öffentlichkeit zu sehen ist? Sie soll durch eine Doppelgängerin ersetzt worden sein.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Facebook-Hoaxes: Diese 10 Falschmeldungen sind so dumm, dass wir weinen müssen .

Avril Lavigne tot? Daher kommt der Hoax

Seinen Ursprung hat der Hoax über den Tod von Avril Lavigne auf einer brasilianischen Webseite 2015. Dort heißt es, die Sängerin habe 2003 aufgrund von Depressionen Suizid begangen. Dabei vergleicht man Bilder, die vor ihrem Hit-Album „Let Go“ 2003 und danach veröffentlicht wurden. Die Verschwörer führen verschiedene Beweise auf, wonach es sich bei der Person auf den neueren Bildern nicht um die richtige Avril handeln soll:

  • Vor allem ihre aktuelle Körperform soll von der bekannten Lavigne-Figur abweichen.
  • Auch ihre Nase soll sich verändert haben.
  • Die originale Lavigne soll 1,58 cm groß sein, auf aktuellen Bildern gibt man jedoch nur eine Körpergröße von 1,55 cm an.
  • Auf aktuellen Fotos ist Avril Lavigne elegant gekleidet, während sie in der Vergangenheit noch angab, nie so einen Stil zu tragen.
  • In einem angeblichen Interview soll die „neue“ Lavigne der Frage, ob sie eine Doppelgängerin sei, ausgewichen sein.

Die „Nachfolgerin“ soll eigentlich „Melissa Vandella“ heißen. Melissa soll schon 2003 als Doppelgängerin von Avril aufgetreten sein. Auf Fotos sieht man teilweise den Schriftzug mit ihrem Namen auf dem Handrücken von Lavigne. Nach dem angeblichen Tod soll die Plattenfirma Melissa einfach als neue „Avril“ übernommen haben.

Auch in verschiedenen Lyrics sieht man Anzeichen für den Hoax:

  • „The day you slipped away was the day I found it won’t be the same“ („Der Tag, an dem du entschwunden bist, war der Tag, an dem ich feststellte, dass es nicht mehr das selbe sein würde“, Slipped Away)
  • „It wasn’t fake – It happened, you passed by“ („Es war keine Täuschung, es geschah, du bist gestorben“.)

Avril Lavigne: 2018 kommt ein neues Album

Vor allem bei Twitter wird der Hoax um Avril Lavignes Tod immer wieder aufgenommen. Von Zeit zu Zeit tauchen dort Ketten von Beleidsbekundungen auf. Auch der eingeschworenste Verschwörungstheoretiker wird im Fall von Avril Lavignes Tod jedoch wiederlegt: Die Initiatoren des Hoaxes selbst haben inzwischen bestätigt, dass alle Meldungen hierüber lediglich erfunden seien. Man wollte beweisen, wie schnell und einfach Fake-Informationen ihren Weg durch das Netz finden und dort nur noch schwer zu beseitigen sind.

Eine ausführliche Ausführung über die „Ente“ präsentiert der YouTuber shane (auf Englisch):

Die Erklärung wurde von Teilen der Netzgemeinde jedoch nicht akzeptiert. Stattdessen behauptet man, die Behauptung über den Fake sei von Hackern veröffentlicht worden. So lebt der Hoax über den Tod von Avril Lavigne auch 2018 weiter. Avril Lavigne ist nicht die erste Künstlerin, die fälschlicherweise für tot erklärt wurde. Der Beatle Paul McCartney soll bereits zu Hochzeiten seiner Band verstorben und ersetzt worden sein.

🖤

A post shared by Avril Lavigne (@avrillavigne) on

Im offiziellen Instagram-Channel der Künstlerin könnt ihr sehen, wie Avril Lavigne 2018 aussieht und vergleichen, ob es Unterschiede zur jüngeren „Version“ der Sängerin gibt. Die „echte“ Avril erfreut sich bester Gesundheit und kündigte im April 2018 an, dass ihr neues Album noch 2018 erscheinen wird.

Auch im Fall von Avril Lavigne zeigt sich also, man sollte nicht alles glauben, was im Internet steht. Welches sind eure „liebsten“ oder ausgefallensten Verschwörungstheorien im Netz?

Wie findet ihr Vero – True Social?

Der Hype um das neue soziale Netzwerk ist riesig. Wie findet ihr Vero?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Beats Solo3 Wireless für 129 Euro – letzte Chance bei Amazon jetzt

    Beats Solo3 Wireless für 129 Euro – letzte Chance bei Amazon jetzt

    Als der große Bluetooth-Kopfhörer Solo3 Wireless von Beats by Dr. Dre auf den Markt kam, kostete er knapp 300 Euro. Mittlerweile hat der Hersteller den Preis kräftig gesenkt und einige Händler gehen sogar noch weiter herunter. Bei Amazon gibt’s den Beats Solo3 Wireless heute besonders günstig.
    Stefan Bubeck 4
  • Amazon-Produkte am Prime Day 2019: Alexa, Kindle, Fire und Co. im Angebot – letzte Chance

    Amazon-Produkte am Prime Day 2019: Alexa, Kindle, Fire und Co. im Angebot – letzte Chance

    Manche sind schon ausverkauft, einige haben eine lange Lieferzeit. Auf der Zielgeraden zum Prime Day zeigt sich, dass Amazon auch eigene Produkte nicht unbegrenzt bevorratet. Trotzdem kann man noch zuschlagen: Diverse smarte Lautsprecher (Echo), Tablets (Fire), TV-Boxen (Fire TV) und Haustechnik (Blink, Ring) sind noch extrem günstig verfügbar, ganz zum Schluss gibt es auf 2 Echo-Geräte sogar noch einen kleinen Bonus...
    Stefan Bubeck 3
* Werbung