Kim Kardashian früher: So krass hat sie sich verwandelt

Selim Baykara 1

Wie sah Kim Kardashian früher aus? Eine Frage, die sich gar nicht so leicht beantworten lässt - die Society-Lady an der Seite von US-Rap-Star Kanye West hat im Lauf der Zeit so viele Bilder von sich auf Instragram und anderen sozialen Medien veröffentlicht, dass es schwer ist den Überblick zu behalten. Wer ein wenig im Netz stöbert, wird aber seinen Augen nicht trauen: Die Kim Kardashian von früher hat eine extreme Verwandlung durchgemacht - wirklich zum Besseren?

Kim Kardashian früher: So krass hat sie sich verwandelt

War früher wirklich alles besser? Eigentlich ja nicht - schaut man sich alte Fotos von Kim Kardashian an, liegt aber doch der Gedanke nahe: Manche Dinge sollte man vielleicht lieber nicht ändern. Dass sich Kim Kardashian im Lauf ihrer Society-Karriere etlichen Schönheits-OPs unterzogen hat, ist bekannt. Das wahre Ausmaß der Verwandlung offenbart sich aber erst im Direkt-Vergleich: Dank Beauty-Klinik, Botox und Chirurgen-Messer verwandelte sich die natürlich schöne Frau nach und nach in eine perfekt durchgestylte - aber auch künstlich wirkende - Plastik-Schönheit.

Kim Kardashian früher - so fing alles an

Kaum zu glauben, aber dieses Video zeigt tatsächlich Kim Kardashian. Der Clip stammt aus dem Jahr 1994 - Kim Kardashian war damals 14 Jahre alt:

Also noch lange bevor sie anfing, anzügliche Videos von sich zu veröffentlichen und ihr Privat-Leben im Reality-Format zu offenbaren. Dass sie schon damals auf Publicity aus war, zeigt der Mitschnitt aber auch. In dem Home-Video zum erfolgreichen Abschluss der achten Klasse sagt sie keck den folgenden Satz in die Kamera: „Habt ihr das alles aufgenommen? Das will ich hoffen - denn wenn ich später reich und berühmt bin, könnt ihr sehen, was für ein hübsches kleines Mädchen ich mal war.“

Kim Kardashian (rechts) mit ihrer Schwester Kourtney 2005.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Die 13 besten „Es-tut-mir-leid-Sprüche“ für WhatsApp, Facebook und Co.

Kim Kardashian: Reality-Star, Model,Beauty-Ikone

Bis es soweit war sollte es noch ein wenig dauern. Richtig bekannt wurde Kim Kardashian erst 2007 mit der Reality-Show „Keeping Up with the Kardashians“. Im gleichen Jahr wurde außerdem ein eindeutiges Video veröffentlicht, das zeigte, wie sie sich mit dem R&B-Sänger Ray J vergnügte. Ihrer Popularität tat das keinen Abbruch: Es folgten Auftritte in verschiedenen US-Talkshows, ein Stelldichein beim Playboy, kleinere Filmrollen - und natürlich auch zahlreiche Schönheitsoperationen.

Kim Kardashian im Jahr 2006 bei der Vorstellung einer Mode-Kollektion:

Allein in der Sendung „Keeping Up with the Kardashians“ legte sich die Naturschönheit gleich mehrere Male auf den OP-Tisch. Nach der Geburt der gemeinsamen Tochter mit Kanye West im Jahr 2013 musste auch der Schwangerschaftsstreifen an der Brust dran glauben - dass anschließend gleich auch noch weitere Makel beseitigt, der Haaransatz geschönt, die Nase modelliert und die Gesichtsfalten gezielt mit Botox bekämpft wurden, war dann eigentlich nur noch Formsache. „Was tut man nicht alles für die Schönheit?“ sagte Kim Kardashian dazu einmal lapidar in ihrer eigenen Sendung. Offenbar einiges - aber rechtfertigt das Ergebnis wirklich die Mittel?

Mit Instagram Geld verdienen: 5 Profi-Tipps

Kim Kardashian heute

Schaut man sich neue Fotos von Kim Kardashian an, wirkt es tatsächlich fast so, als ob sich der Reality-Star im Lauf der Zeit verwandelt hat: Der Teint ist wesentlich gleichmäßiger, die Lippen sind fülliger und im Gesicht wurden alle Unebenheiten geglättetet. Ebenfalls auffällig: Das Hinterteil wurde im Lauf der Zeit immer größer - so groß, dass sich das Klatschmagazin Bunte auch schon einmal fragte: Wie gefährlich ist dieser Po?

So sieht Kim Kardashian 2016 aus.

Eigentlich klar, dass sich der Schönheits-Doc im Lauf der Zeit an Kim Kardashian ausgetobt hat - besonders gut sieht man das aber nicht an den weiblichen Rundungen, sondern im Gesicht: Die Mimik wirkt so starr, dass man das Gefühl hat, eine Maske würde einen anstarren. Kein Vergleich zu dem attraktiven und natürlichen Mädchen von früher.

Thank you for the Cannes Glam! @makeupbymario & @jenatkinhair #Snatched   Ein von Kim Kardashian West (@kimkardashian) gepostetes Foto am

Lest bei uns auch, warum alle wissen wollen, wie Helene Fischer nackt aussieht.

Bildquelle Artikelbild: YouTube

Wie findet ihr Vero – True Social?

Der Hype um das neue soziale Netzwerk ist riesig. Wie findet ihr Vero?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA FILM

* Werbung