Vero Login: So klappt die Registrierung ohne Probleme

Robert Kägler

Die neue Social-Media-App „Vero – True Social“ will Größen wie Instagram und Snapchat Konkurrenz machen und erlebt zurzeit einen riesigen Hype. Wir zeigen euch, wie die Registrierung funktioniert und was für Probleme beim Vero-Login auftreten können.

Zunächst ist zu sagen, dass ihr für die erfolgreiche Registrierung bei Vero eine aktive E-Mail und Handy-Nummer benötigt. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, müsst ihr als Nächstes die Vero-App herunterladen. Das könnt ihr ganz einfach direkt hier machen:

Vero - True Social
Entwickler: Vero Labs Inc
Preis: Kostenlos
Vero - True Social
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Hinweis: Die Registrierung und Nutzung bei Vero ist derzeit noch komplett kostenlos (Stand: 28.02.2018). Dies galt bis jetzt nur für die erste Million Nutzer. Obwohl die Million mittlerweile erreicht ist, hat Vero die Aktion in einem offiziellen Statement bis auf weiteres verlängert. Ein definitives Ende des Angebots wurde nicht genannt. Diese User sollen angeblich die App lebenslang kostenlos nutzen dürfen. Alle anderen sollen dann eine – nach Aussagen des Unternehmens – kleine jährliche Gebühr zahlen müssen, um die App zu verwenden. Ob es eine Art Probezeit geben wird, ist unklar.

Vero Login –so registriert ihr euch

Habt ihr die App für euer Android- oder iOS-Gerät heruntergeladen, kann die Vero-Registrierung los gehen.

  1. Öffnet die Vero-App.
  2. Tippt unten rechts auf Registrieren.
  3. Im nächsten Menü gebt ihr euren Namen, eine E-Mail und euer Passwort ein. In der ersten spalte steht zwar „Vollständiger Name“, Vero sagt aber selbst auf ihrer Seite, dass ihr nicht zwangsweise euren richtigen Namen verwenden müsst.
  4. Habt ihr alles eingegeben, drückt ihr auf Weiter.
  5. Jetzt müsst ihr eure Mobilfunk-Nummer angeben. Der Ländercode (+49 für Deutschland) ist bereits eingeben. Lasst also die Null am Anfang eurer Nummer weg. Tippt auf Weiter.
  6. Ihr bekommt einen 4-stelligen Verifizierungs-Code per SMS gesendet, den ihr im folgenden Menü eingebt. Habt ihr die SMS nicht bekommen, könnt ihr nach einem Countdown Code per Anruf wählen. Dann bekommt ihr den Code über einen automatisierten Anruf genannt.
  7. Nun könnt ihr euer Profil noch mit einem Profilbild und einer kurzen Selbstvorstellung in Textform bestücken. Wollt ihr das später erledigen, wählt Überspringen.
  8. Abschließend könnt ihr entscheiden, ob die Vero-App eure Telefonkontakte nach anderen Vero-Nutzern durchsuchen darf. Wählt entweder Zugriff erlauben oder Nicht erlauben.
  9. Eure Registrierung ist jetzt abgeschlossen.

Ihr wollt komplett auf Vero umsteigen? So deaktiviert ihr eurem Instagram-Account:

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
So deaktiviert ihr euren Instagram-Account

Probleme beim Vero Login: Ursachen und Lösungen

Bei der Registrierung für Vero und beim App-Login können zurzeit Probleme auftreten. Die Vero-App scheint down zu sein? Dies hängt mit dem großen Ansturm auf das neue soziale Netzwerk zusammen. Außerdem ist zu sagen, dass sich die App noch in der „Beta-Phase“ befindet, wie man am Start-Logo der App erkennen kann. Probleme sind unter anderem:

  • Vero-App startet nicht korrekt.
  • Vero ist down bzw. der Login geht nicht.
  • Der SMS-Code kommt nicht an oder funktioniert nicht.
  • Die App reagiert während der Registrierung beim Drücken auf Weiter verzögert oder gar nicht.

Zu den Server-Problemen äußert sich Vero auf ihrer Seite folgendermaßen:

„We are experiencing higher than normal load. We are working to resume normal service as soon as possible. “

Vero ist sich also des Server-Problems bewusst und versucht die hohe Anzahl an Anfragen in den Griff zu bekommen. Die Probleme sollten also mit nachlassender Serverlast oder Optimierung seitens des Unternehmens wieder korrigiert werden.

Was ihr bei Problemen tun könnt:

Tricks, um die Probleme zu umgehen, gibt es wohl vorerst nicht. Ihr solltet also einfach Geduld haben und es in Abständen erneut versuchen. Während unserer Registrierung kam es auch zu Problemen mit dem SMS-Code. Auch endloses Laden, nachdem man auf Weiter gedrückt hatte, konnten wir beobachten. Nach einem Neustart der App, einem neuen Versuch und mit etwas Warten, hat es bei uns geklappt. Verzweifelt also nicht und probiert es zu einer Zeit mit weniger Serveranfragen – zum Beispiel am Morgen oder außerhalb der mobilen „Rush Hour“.

Wenn ihr noch mehr über Vero wissen wollt, findet ihr hier weitere Artikel:

Was ist Vero? Die Social-App erklärt
Vero: Bilder und Videos teilen – so geht’s

Der Hype um das neue soziale Netzwerk ist riesig. Wie findet ihr Vero?

 

Konntet ihr euch erfolgreich registrieren oder gab es bei euch auch Komplikationen? Seid ihr noch auf andere Probleme gestoßen oder habt Tipps? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung