youtube-sperre
Seit den Streitereien mit der GEMA hieß es bei YouTube-Videos immer häufiger „Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar“. An Lösungswegen, diese Sperre zu umgehen, gibt es einige - mit zusätzlicher Software und mit Umweg über einen Proxyserver ist es weiterhin möglich, sämtliche Videos auch in Deutschland anzusehen. Eine sehr einfache Lösung kursiert nun im Internet - und zwar mit Hilfe von Google Translate.

 

Software-Themen

Facts 

YouTube-Sperre mit Google Translate umgehen

Dafür ruft man einfach das Google Übersetzungs-Tool auf und gibt den Link zum gesperrten YouTube-Video ein. Ganz wichtig dabei: Nicht den Link zu der gesperrten Seite verwenden, sondern die URL zum Original-Video (https://www.youtube.com/watch...).
Dann lässt man sich den Link von Google übersetzen und kann das vorher noch gesperrte Video nun sehen.

youtube-sperre-umgehen

Bild „Logo of YouTube“: topgold (cc)

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).