Erinnert ihr euch noch den knapp 8-minütigen Kurzfilm Mortal Kombat: Rebirth aus dem vergangenen Jahr? Dieser zeigte recht eindrucksvoll, wie man mit wenig Budget, aber viel Liebe zum Detail, einen knackigen Prügelfilm aus dem Mortal Kombat-Universum zaubern kann. Kollege Frank von androidnews.de drückte es seinerzeit so aus: „Packt einen bei den Testikeln.“ Stimmt! Das Beste: Der Film geht in Serie. Episode 1 ist ab sofort kostenlos im Netz verfügbar.

 

Software-Themen

Facts 

Mit Mortal Kombat Rebirth wollte Regisseur Kevin Tancharoen dem Studio Warner Brothers sein Können vorführen und zeigen, dass die Mortal Kombat-Lizenz noch für einiges gut ist. Offenbar waren die zuständigen Produzenten durchaus angetan vom Ergebnis und gaben grünes Licht für eine Mini-Serie. Ganz dicke Bretter will man nicht bohren, deswegen erscheinen die einzelnen Episoden von Mortal Kombat: Legacy als kostenlose, rund 12-minütige Webisodes im Netz. Das ist aber nicht schlimm: Episode 1 sieht dennoch klasse aus, darüber hinaus sind die Episoden auf diese Weise kostenlos für alle ansehbar.

Heute ist zunächst einmal Episode 1 erschienen:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Die erste Episode kann mit Jeri Ryan („Seven of Nine“, Star Trek Voyager) und Tamoh Penikett („Helo“, Battlestar Galactica) gleich zwei gestandene Science-Fiction-Veteranen aufbieten. Diese versuchen als Polizisten (Jery Ryan spielt dabei Mortal Kombat-Ikone Sonya Blade), den Schurken Kano zur Strecke zu bringen. Unterstützt werden sie dabei von Michael Jai White, der schon in Mortal Kombat: Rebirth den kernigen Jax Briggs gab.

Auf Episode 2 müsst ihr dabei nicht all zu lange warten: Schon nächste Woche soll diese verfügbar sein. Um euch die Wartezeit dennoch ein wenig zu verkürzen, gibt es an dieser Stelle noch einmal Mortal Kombat: Rebirth:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).