Automatisches Windows-Backup mit Time Machine: Nie wieder Daten verlieren

commander@giga

comodo_time-machine_logo
Comodo hat eine neue Version seiner kostenlosen Backup-Software für Windows vorgestellt, die ähnlich wie Time Machine unter Mac OS X die Sicherung der Daten im laufenden Betrieb vornimmt. Dabei sichert die Comodo Time Machine das gesamte Windows-System inklusive der Registry, der Systemdateien, der Programme und aller eigenen Dokumente. So können kaputte und verlorene Dateien oder auch das gesamte System auf einen früheren Zustand zurückgedreht werden.

Manchmal beneide ich Mac-Nutzer um die integrierte Backup-Funktion Time Machine: Einmal eingeschaltet läuft sie im Hintergrund und wird erst dann wieder wichtig, wenn Daten verloren gegangen sind. Mit der Backup-Freeware Comodo Time Machine steht nun auch für Windows ein ähnliches System bereit, das weit mehr kann als die Systemwiederherstellung. Nach einer etwas längeren Grundsicherung werden die geänderten Daten generationsweise gespeichert – und das dauert nur noch Sekunden. Die  Sicherungspunkte (Snapshots) können innerhalb fester Zeitintervalle, auf Knopfdruck oder immer dann angelegt werden, wenn ihr ein bestimmtes Programm oder den Rechner startet.

So sieht die Snapshot-Verwaltung von Comodo Time Machine aus:

comodo-time-machine-snapshots

Comodo Time Machine stellt aus den Snapshots einzelne Dateien und Verzeichnisse wieder her. Die eingebaute Suchfunktion hilft euch bei der Auswahl. Eine optisch aufgepeppte Suche mit Voransicht der Dokumente wie beim Mac fehlt bei Comodos Lösung leider.

Die mächtigste Funktion des Programms nennt sich „Restore System“. Sie setzt gleich das gesamte Windows-System auf einen alten Sicherungszeitpunkt zurück, inklusive aller Dateien, Einstellungen und Programme. Comodo Time Machine ist auch für alle interessant, die häufig neue Software ausprobieren und sie nach dem ausprobieren restlos ohne Datenmüll beseitigen wollen. Wenn Windows nicht mehr bootet, könnt ihr Time Machine sogar über die Kommandozeile erreichen. Das funktioniert natürlich nicht, wenn die Festplatte ganz hinüber ist. Legt euch von wichtigen Daten also zusätzlich externe Backups an.

Download-Pfeil
Kostenloser Download Comodo Time Machine (Windows)
Automatisches Backup im Hintergrund

Weitere Lösungen für das Sichern von Daten finden sich in unserem Übersichts-Artikel zu Backup-Freeware.

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • SVG zu PNG: Rastergrafiken in Vektorgrafiken umwandeln – und andersrum

    SVG zu PNG: Rastergrafiken in Vektorgrafiken umwandeln – und andersrum

    Skalierbare Vektorgrafiken bieten sich gegenüber herkömmlichen Rastergrafiken für Logos, Illustrationen, Cliparts oder Karten an, da sie ohne Qualitätsverlust vergrößert und gedreht werden können. Wenn ihr jedoch eine SVG-Datei in einem normalen Grafikprogramm bearbeiten wollt, müsst ihr sie zunächst in ein anderes Bildformat wie PNG umwandeln.Auch andersrum könnt ihr ein erstelltes PNG in eine Vektorgrafik...
    Thomas Kolkmann
  • Microsoft Office 2019: Neuerungen im Überblick

    Microsoft Office 2019: Neuerungen im Überblick

    Office 2019 erscheint in der zweiten Jahreshälfte 2018, wie gewohnt wird es auch bei dieser Version einige neue Features geben. Wir geben euch einen Ausblick, welche Neuerungen euch bei Office 2019 erwarten.
    Selim Baykara
  • Bilder vektorisieren: So wandelt ihr Bitmap-Grafiken mit Inkscape um

    Bilder vektorisieren: So wandelt ihr Bitmap-Grafiken mit Inkscape um

    Um aus einer Bitmap-Grafik eine wirklich frei skalierbare Vektorgrafik zu machen, muss diese zwingend nachgezeichnet werden. Zum Glück bietet das freie Vektorgrafikprogramm Inkscape ein automatisches Werkzeug an, mit dem sich Bilder schnell und einfach vektorisieren lassen.
    Thomas Kolkmann
* gesponsorter Link