Gelöschte Dateien wieder aus dem Papierkorb holen - ganz einfach

Marian Franke

Ein jeder PC-User tut es von Zeit zu Zeit: Dateien löschen. Notwendig wird es immer dann, wenn der verfügbare Speicherplatz droht, zur Neige zu gehen. Dann muss es getan werden, damit neue Dateien gesichert oder auf einem Datenträger transportiert werden können.

Bilder, Textdokumente, Videos oder Musikdateien – auch wenn es Spaß macht, Dateien zu erstellen zu verändern oder einfach nur abzuspeichern, eines steht fest: Gelöscht werden muss immer etwas. Aber was tun, wenn die Datei einmal im Papierkorb gelandet ist? Muss der PC-User dann für immer auf diese Datei verzichten oder sie sich erneut besorgen? Was, wenn der Inhalt der Datei nicht reproduzierbar ist? Lassen sich gelöschte Dateien aus dem Papierkorb wiederherstellen?

Keine Panik bei gelöschten Dateien

Papierkorb Wiederherstellen Icon

Generell gilt: Nicht nervös werden! Ob Sie eine Datei versehentlich gelöscht haben oder Ihnen im Nachhinein auffällt, dass Sie das Gelöschte doch noch gebrauchen können – es ist noch nichts verloren. Das System Ihres Rechners verfügt gewissermaßen über einen doppelten Boden, der Sie für den Fall des Falles auffängt. Dies ist der Papierkorb Ihres Systems, der mehr als nur ein Verzeichnis der gelöschten Dateien ist.

Genau wie der Papierkorb unter Ihrem Schreibtisch ermöglicht es der digitale Papierkorb, das Weggeworfene wieder herauszuholen und weiterzuverwenden. Sprich: Ja, gelöschte Dateien lassen sich aus dem Papierkorb wiederherstellen. Der Vorteil Ihres Rechners ist dabei, dass die Dateien durch den vorangegangenen Löschvorgang keinen Schaden genommen haben und wieder uneingeschränkt verfügbar sind.

Gelöschte Dateien aus dem Papierkorb wiederherstellen

Haben Sie den Papierkorb Ihres Rechners gefunden? In der Regel befindet er sich auf dem Desktop und nimmt alles auf, was Sie lokal an Ihrem Gerät löschen, sei es von der Festplatte oder von externen Speichergeräten wie angeschlossenen USB-Sticks, SD-Karten oder externen Festplatten. Sicher haben Sie schon einmal etwas gelöscht, was dann im Papierkorb gelandet ist.

Sollte Ihr Gerät jedoch neu sein, erstellen Sie einfach eine beliebige Datei – vielleicht mit Ihrem Textverarbeitungsprogramm – und löschen Sie diese. Öffnen Sie dann den Papierkorb. Die Datei befindet sich nun dort und kann nicht mehr geöffnet werden.

Sie haben prinzipiell zwei Optionen. Erstens können Sie den Papierkorb leeren; die Dateien sind dann wirklich nicht mehr verfügbar und können nur durch Hilfsprogramme und viel Know-how wiedergeholt werden. Oder Sie stellen die Datei wieder her, indem sie per Rechtsklick die Option „Wiederherstellen“ aufrufen und sie bestätigen. Die gelöschte Datei können Sie so direkt aus dem Papierkorb in ihren Ursprungsordner wiederherstellen – natürlich auch gleich mehrere Dateien. Viel Erfolg!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

* Werbung