Google Chrome 5: Neue stabile Version zum Download, für Windows, Mac und Linux

Frank Ritter

chrome-zeichnung
Google Chrome lief schon relativ früh gut unter Windows, Mac- und Linux-Nutzer mussten sich allerdings monatelang mit Problemen verschiedener Art herumprügeln. Jetzt wird alles gut: Google Chrome 5 ist in der finalen Version erschienen, ist schnell wie nie und nun auch auf Nicht-Windows-Betriebssystemen stabil. Zeit zu wechseln?

Interessant war’s, in unserer Firma die Wechsel-Quote von Firefox auf Google Chrome zu beobachten. Zuerst hatten nur die Techies und techaffinen Redakteure Chrome installiert, dann – peu a peu – auch alle anderen Redakteure, mittlerweile auch die Mac-Nutzer. Was dem Ganzen entgegenkam war, dass man Chrome auch an unserem drakonischen Netzwerkadministrator vorbei mit eingeschränkten Benutzerprivilegien installieren kann. Kein Zweifel: Google ist mit Chrome ein Knüller gelungen, auch wenn der Browser – zumindest bei mir persönlich – immer noch nicht den Firefox komplett ersetzen kann. Auf meiner Festplatte koexistieren der pfeilschnelle Chrome und der vielseitige Firefox und sind meistens sogar gleichzeitig gestartet. Unsere Empfehlung: Wer Chrome noch nicht oder zuletzt vor Monaten ausprobiert hat, sollte sich den Browser noch einmal anschauen.

Chrome ist seit gestern im „Stable“-Zweig der Entwicklung bei Version 5 angelangt. Neuerungen sind, dass neben Bookmarks auch Einstellungen (etwa Themes oder die eingestellten Browser-Startseiten) zwischen mehreren Rechnern synchronisiert werden können. HTML5 wird vollständig unterstützt und Erweiterungen laufen bei Bedarf nun auch im Inkognito-Modus. Mac- und Linux-Nutzer freuen sich darüber, dass Chrome auf diesen Betriebssystemen nicht mehr im Beta-Stadium ist.

 

Kostenloser Download: Google Chrome 5 (Windows, Mac, Linux)
Der schnellste Browser der Welt

Kostenloser Download: Google Chrome 5 auf Winload.de

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

* Werbung