20.000 Login-Daten gestohlen: E-Mail-Passwort ändern, am besten jetzt!

Frank Ritter

Passwort Schlüssel
Gestern wurde bekannt, dass mehr als 20.000 Logindaten und Passwörter für E-Mail-Konten weltweit über eine Plattform für Text-Schnipsel öffentlich verfügbar waren. Nun wurden weitere Details an die Öffentlichkeit gespült: Die Zugangsdaten sollen, wie Lifehacker und die BBC berichten, über Phishing erlangt worden sein. Anders als zuerst angenommen, sind nicht nur Kontos von Nutzern des Microsoft-E-Mail-Dienstes Hotmail/Live.com betroffen, sondern ebenfalls Yahoo!-, Google Mail-Konten und Konten anderer Dienste. Die Tatsache, dass die Nutzernamen der E-Mail-Adressen ausschließlich mit A oder B beginnen, lässt darauf schließen, dass noch weit mehr Nutzerdaten als die bekannt gewordenen 20.000 Passwörter im Umlauf sind.

Wer also auf Nummer sicher gehen will, sollte sein E-Mail-Passwort unverzüglich ändern. Wichtig: Passwörter niemals für mehrere Dienste gleichzeitig verwenden. Für die Vergesslichen unter uns hält Loadblogger Peer ein einfaches System zum Passwörter merken bereit. Ferner kann man mit einem Passwortsafe-Programm wie KeePass alle seine Passwörter verwalten und per Portable Version und USB-Stick sogar immer dabei haben.

Download-PfeilKostenloser Download: KeePass 2.09
Open Source-Passwortsafe

Bild „Schlüssel“: Mirko Macari (cc)

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Inkscape: Bilder zuschneiden – so geht's

    Inkscape: Bilder zuschneiden – so geht's

    Inkscape ist ein freies und umfangreiches Vektorgrafikprogramm. Wer bisher nur mit Rastergrafiken gearbeitet hat muss sich selbst bei kleineren Aufgaben, wie dem Zuschneiden eines Bilder, bei der Bedienung von Inkscape etwas umgewöhnen. Wie ihr mit dem Programm den richtigen Teil des Bildes ausschneidet, zeigen wir euch hier.
    Thomas Kolkmann
  • CCleaner

    CCleaner

    Der CCleaner Download schafft freien Speicherplatz durch das Entfernen überflüssiger Dateien von der Festplatte und bietet weitere Möglichkeiten zum Optimieren des PCs wie das Aufräumen der Registry, das Entfernen von Autostart-Einträgen oder das rückstandsfreie Deinstallieren von Programmen.
    Marvin Basse 5
  • DesktopOK

    DesktopOK

    Der DesktopOK Download verschafft euch ein kleines Programm, mit welchem ihr die Anordnung eurer Desktopicons speichern und bei Bedarf wiederherstellen könnt, was nützlich bei Änderungen der Bildschirmauflösung ist, da diese häufig die Anordnung der Icons durcheinanderbringt, wann man die Auflösung wieder zurückstellt.
    Marvin Basse
* gesponsorter Link