Programme restlos deinstallieren mit Comodo Programs Manager

commander@giga

Beim Entfernen von Programmen hinterlassen unsauber programmierte Deinstallationsroutinen oft hässliche Reste auf dem Rechner: Die Registry wird nicht aufgeräumt, Dateileichen und Ordner zieren das System. Mit dem Comodo Programs Manager soll die Festplatte wieder blitzeblank werden.

Der Comodo Programs Manager wacht nach seiner eigenen, ziemlich langwierigen Installation samt Neustart und Treiberinstallation im Hintergrund, welche Programme der Anwender neu installiert. Soll eines davon wieder entfernt werden, kommt die Stunde des kostenlosen Programms. Der Comodo Programs Manager zeigt genau so wie Windows auch eine Liste der installieren Programme an, aus denen man eines oder mehrere zur Deinstallation auswählen kann. Auch Programme, die vor der Installation des Programs Managers installiert wurden, lassen sich in vielen Fällen restlos tilgen, da Comodo eine Datenbank pflegt, die für zahlreiche Programme detallierte Löschanweisungen enthält.

Programmoberfläche von Comodo Programs Manager

Der Comodo Programs Manager geht dabei genauer vor als Windows und löscht jedlichen Verweis auf das Programm auch aus der Registry des Rechners und tilgt sämtliche Dateispuren von der Festplatte, die von dem Programm stammen.

Im Gegensatz zu Windows kann der Comodo Programs Manager nacheinander mehrere ausgewählte Programme entfernen. Doch damit nicht genug. Auch unerwünschte Treiber und Dienste lassen sich mit dem Programm wieder löschen. Der Comodo Programs Manager wacht auch über Windows-Updates und listet diese in einer separaten Ansicht auf. Hier kann der Nutzer selbst entscheiden, ob er eines oder mehrere davon entfernen will. Ist eine Datei vom System gesperrt, lässt sie sich normalerweise nicht öffnen. Mit Comodos neuem Programm ist das kein Problem. Es kann auch gerade geöffnete Dateien löschen bzw. entfernt sie beim nächsten Systemstart automatisch.

Sicher löschen mit Backup und Virenscanner

Damit im Falle einer Deinstallation mit dem Programs Manager nichts schief geht, kann der Anwender über das Programm die kostenlose Software Comodo Backup installieren, um eine Sicherheitskopie zu erstellen, die im Zweifelsfall wieder eingespielt werden kann. Das Backup lässt sich auf Wunsch verschlüsseln und mit einem Passwort sichern. Ein integrierter Virenscanner sorgt dafür, dass auch Schädlinge erkannt und eliminiert werden. Comodo verwendet dazu die Engine seines eigenen Programms Comodo Cloud Scanner.

Programme auswählen und dann deinstallieren

Wer will, kann den Comodo Programs Manager sogar über die Systemsteuerung aufrufen, so dass die eingeübte Arbeitsweise zum Deinstallieren von Programmen fast gleich bleibt. Das funktioniert jedoch erst ab Windows Vista.

Transplantations-Installation von Programmen auf neuem PC

Mit der Funktion „Installable Package“ kann der Programs Manager von Comodo auch beliebige Programme in eine komprimierte Datei packen, die dann später genutzt wird, um die Software mit allen ihren Einstellungen auf einem neuen Rechner zu installieren. Das macht die Software auch für Administratoren und Anwender interessant, die häufig neue Rechner aufsetzen.

Abschluss einer Deinstallation

Winload-Fazit: Der Comodo Programs Manager sorgt für die Beseitigung hässlicher Programmreste auf dem Windows-PC und kan über seine Installable-Package-Funktion auch Programme mit allen notwendigen Einstellungen einpacken und auf einem anderen Rechner wieder installieren, was im Praxisbetrieb viel Zeit spart.

DownloadKostenloser Download Comodo Programs Manager (Windows XP, Vista, 7)

Programmdeinstallation ohne Reste

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Firefox Portable

    Firefox Portable

    Der Firefox Portable Download verschafft euch eine mobile Version des Mozilla-Browsers, die auch von USB-Sticks läuft und für deren Nutzung keine Installation notwendig ist.
    Marvin Basse
  • Mozilla Firefox 64-Bit

    Mozilla Firefox 64-Bit

    Hier zum Download bekommt ihr Mozilla Firefox als 64-Bit-Version, die die gewohnten Vorzüge des Browsers wie Geschwindigkeit, Komfort und Erweiterbarkeit mit der Ausnutzung der 64-Bit-Architektur verbindet.
    Marvin Basse
  • Mozilla Firefox

    Mozilla Firefox

    Mozilla Firefox oder einfach Firefox ist der Name eines der wichtigsten und am häufigsten benutzten Internetbrowsers unserer Generation. Der freie Webbrowser lässt sich heute nicht mehr aus dem Alltag unserer Internet-affinen Gesellschaft wegdenken und so ist es auch nicht verwunderlich, dass der schlaue Feuerfuchs stets verbessert wird.
    Jonas Wekenborg 7
* gesponsorter Link