Anzeige

Steuererklärung 2010: Profi-Software kostenlos

Peer Göbel

steuererklärung 2010
Steuererklärung 2010 schon gemacht? Die Berliner Tageszeitung B.Z. verschenkt derzeit die kostenlose Vollversion von „MAXTAX Steuersparen 2011 Deluxe“. Sonst kostet das Programm rund 30 Euro. Die Windows-Software gibt Tipps für die Steuererklärung 2010, ermöglicht das Ausfüllen der richtigen Formulare am Computer und setzt automatisch die Maximalabzüge ein.

MAXTAX Steuersparen 2011 Deluxe“ hilft bei der Steuererklärung 2010 sowie für die vorausgehenden Jahre ab 2002. Bis zu zehn Fälle können mit der Vollversion verwaltet werden. Die Software beherrscht die geltenden Regeln und schlägt immer die günstigsten Abzüge vor, egal, ob man Selbständiger, Angestellter, Beamter, Landwirt oder Rentner ist.

Die Maxtax-Software hat sich in etwa zehn Jahren Einsatz bewährt, auch wenn die Oberfläche teilweise etwas altbacken ist, entspricht der Funktionsumfang doch allem, was man von einer Steuererklärungs-Software erwartet. „Steuersparen 2011“ beherrscht auch Umsatzsteuer (-Erklärung und Vorabzug), Gewerbesteuer und Lohnsteuervorabzug, kann die Steuererklärung 2010 gültig ausdrucken und per ELSTER-Formular online melden. Für Windows XP, 2000, Vista und 7.

Zur Anmeldung muss man sich einmalig mit Adresse und E-Mail registrieren.

DownloadVollversion Steuersparen 2011 Deluxe kostenlos downloaden

Für den Download auf den Button „Jetzt starten“ klicken

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Seit wann gibt es Google? Und was war vorher?

    Seit wann gibt es Google? Und was war vorher?

    Der Großteil der Menschheit weiß, was „Googeln“ bedeutet und tut es jeden Tag. Aber seit wann gibt es Google eigentlich? Mit welchen Suchmaschinen hat man früher gesucht und was wurde aus ihnen? Diese Fragen wollen wir euch hier beantworten.
    Marco Kratzenberg
  • WLAN: Signalstärke messen mit App und am PC

    WLAN: Signalstärke messen mit App und am PC

    Jeder kennt es: Während man im Wohnzimmer schnell durch das Internet surfen kann, lahmt die Verbindung einige Räume weiter erheblich. Um herauszufinden, wo ihr euren Desktop-PC am besten hinstellen solltet oder wo ein WLAN-Repeater seinen Platz findet, könnt ihr vorab die WLAN-Signalstärke messen. Wie ihr dies bewerkstelligt, zeigen wir euch in unserem Tipp des Tages.
    Martin Maciej
* gesponsorter Link